Niederlande: Dressurkader bekannt gegeben – Parzival drin, Undercover raus

Edward Gal und Undercover bei den Europameisterschaften in Herning 2013

Edward Gal und Undercover bei den Europameisterschaften in Herning 2013 (© www.toffi-images.de)

Die Holländer haben ihre Kader für 2017 neu aufgestellt. Da gibt es einige Neuerungen.

Weiterhin Teil des A-Kaders ist der nun 20-jährige Parzival mit Adelinde Cornelissen. Nicht mehr dabei ist hingegen Edward Gals Undercover, der nach Mannschaftsgold bei der EM 2015 im vergangenen Jahr nur ein Turnier gegangen war und dort in der ersten Prüfung dermaßen durch den Wind war, dass Gal das weitere Turnier abbrach. Seitdem war Undercover auf keinem Turnier mehr zu sehen gewesen. Der neue Dressurbundestrainer Rien van der Schaft hat vom Verband den expliziten Auftrag bekommen, die holländische Dressur zwar in der Weltspitze zu halten, aber auch auf Harmonie zu achten. Der Olympiakader setzt sich nun aus den folgenden Paaren zusammen:

B-Kader

  • Marlies van Baalen mit Ratzinger
  • Adelinde Cornelissen mit Aqiedo
  • Katja Gevers mit Thriller
  • Jeannette Haazen mit Dabanos D’04
  • Danielle Heijkoop mit Siro
  • Patrick van der Meer mit Zippo
  • Tommie Visser mit Vingino

www.knhs.nl



  1. Schmidt

    Es gehört verboten, ein 20 jähriges Pferd noch diesen Strapazen auszusetzen, Parzival hat schon zu viele Jahre im großen Sport geleistet und sollte längst auf einer Weide den Ruhestand genießen dürfen. Hier sollte die FN/FEI mal einen Strich durchmachen.

    • Sindy

      Falsch! Nicht jedes Pferd gehört in den Ruhestand. Mein sportpony ging sein letztes kleines Springturnier mit 26 Jahren. Heute ist er 30 Jahre und wird mehrheitlich normal geritten! Als ich ihn in Ruhestand stellen wollte brach er mir voll zusammen.
      Zudem ist 20 Jahre nicht ein extrem alter aber klar werden sie andere Strapazen ausgesetzt aber kommt auf Training an und wie oft Turnier. Und ponys sind länger fit und sind robuster.

  2. heike weissgärber

    Ein Pferd hat ein physiologisches Alter von 30 + Jahren. Parsival hatte auch immer mal lange Pausen, Verletzungen wurden richtig auskuriert. Hut ab, vor der Reiterin und den Pflegern um Parsival, dass er 20 järhrig noch so fit und immer noch motiviert ist. Er liebt und braucht die große Bühne und das Publikum.


Schreibe einen neuen Kommentar