Niederländischer Dressurtrainer Wim Ernes aus Krankenhaus entlassen

Wim Ernes
Wim Ernes (© Rau)

Kurz vor Weihnachten musste der holländische Dressur-Nationaltrainer zunächst wegen eines epileptischen Anfalls ins Krankenhaus. Das konnte er nun vorerst wieder verlassen.

Die Ärzte in der Klinik hatten als Ursache für den epileptischen Anfall einen Gehirntumor bei Wim Ernes diagnostiziert. Diese Woche sollen die Ergebnisse der Biopsie vorliegen, die dann mit den behandelnden Ärzten besprochen werden, damit die weitere Behandlung festgelegt werden kann.

Ernes ist inzwischen wieder zuhause und es geht ihm immer besser. Allerdings braucht er immer noch viel Ruhe, wie der holländische Pferdesportverband KNHS auf seiner Homepage berichtet.