Marcus Ehning und Vulkano FRH
Marcus Ehning und Vulkano FRH

Springhengst Vulkano FRH gestorben

Das ist ein herber Verlust: Im Alter von nur 13 Jahren verstarb Marcus Ehnings international erfolgreicher Springhengst Vulkano am vergangenen Wochenende an den Folgen einer Kolik.

„Wir bedauern den Verlust des 13-jährigen Hengstes sehr“, heißt es auf der Homepage der Ehning-Brüder. Mit Marcus Ehning hatte der Voltaire-Pit-Grannus-Sohn unter anderem den Großen Preis von Wiesbaden 2009 gewonnen, nachdem er 2008 Zweiter gewesen war. In demselben Jahr siegte er im Großen Preis von Donaueschingen und war Zweiter gewesen im Großen Preis von Monaco.

Auch züchterisch verlief die Karriere vielversprechend. 2006 wurde sein Sohn Vesuv in Verden gekört und prämiert. Neben Bundeschampionats-qualifizierten Nachkommen kann Vulkano außerdem auf eine Reihe herausragender, staatsprämiendekorierter Stuten verweisen.