Adelaide: Hazel Shannon gewinnt ihr Vier-Sterne-Debüt

hazel-shannon-winner-lws

Hazel Shannon und Clifford auf dem Weg zum Sieg im CCI4* von Adelaide. (© FEI/Julie Wilson)

Die erst 24-jährige Australierin Hazel Shannon hat in Adelaide einen Einstand nach Maß auf Vier-Sterne-Niveau gegeben.

Hazel Shannons Partner des Erfolgs ist der elfjährige Vollblüter Clifford, der sozusagen mit ihr groß geworden ist. Nach dem Gelände konnten die beiden mit einem guten Gefühl in den Springparcours gehen. Sie hatten mehr als drei Abwürfe Vorsprung. Sie hätten aber auch ohne das komfortable Polster gewonnen. Einzig im Gelände fügte der Wallach seinem Dressurergebnis 0,4 Strafpunkte zu. Ansonsten beendeten die beiden die Prüfung mit makellosem Ergebnis. 52,50 Minuspunkte wurden es unter dem Strich.

Ein weiterer Tag im Büro

„Genauso ist Clifford!“, begeisterte sich Hazel Shannon nach ihrem Erfolg. „Er macht einfach seinen Job. Mehr kann ich nicht verlangen. Wir haben eine Menge Arbeit in Clifford gesteckt. Aber seine Einstellung erlaubt es einem, ihn zu trainieren. Es geht nicht allein um das Talent bei einem Pferd. ES sind das Herz und der Kopf des Pferdes, die zählen. Das heute war einfach ein weiterer Bürotag für ihn. Er versucht es immer weiter und wird besser und besser.“

Australier unschlagbar

Auch die Plätze zwei und drei gingen an die Buschis aus Australien. Will Enzinger belegte mit Wenlock Aquifer Rang zwei (67,0) und mit Britannica Platz vier (71,80). Dazwischen schob sich der auch erst 24 Jahre junge Andrew Cooper im Sattel von Evergem Perfection (67,70).