Michael Jung weiter an der Weltspitze

Takinou unter Michael Jung

Michael Jung und sein Europameister Takinou (© v. Korff)

Naturgemäß tut sich außerhalb der grünen Saison nicht viel auf der Weltrangliste der Vielseitigkeitsreiter. Trotzdem ist es bemerkenswert, wie groß der Vorsprung von Michael Jung ist.

Einsamer Spitzenreiter – nur auf wenige trifft dieser Ausdruck so zu wie auf Michael Jung. Der dreifache Olympiasieger führt die Weltrangliste der Vielseitigkeitsreiter mit mehr als 100 Punkten Vorsprung an.

Hinsichtlich der Reihenfolge hat sich nichts verändert. Hinter Jung folgt der Bronzemedaillengewinner von Rio, Phillip Dutton, auf Rang zwei vor Christopher Burton (AUS), Andrew Nicholson (NZL), Boyd Martin (USA), Mark Todd und Jonelle Price (beide NZL), Oliver Townend (GBR), Maxime Livio (FRA) und Nicola Wilson (GBR).

Der nächste Deutsche unter den Top 50 ist Andreas Dibowski auf Rang 13. Es folgt Julia Krajewski auf Platz 19. Andreas Ostholt ist die Nummer 25, Bettina Hoy nun die 33. Ingrid Klimke schließt die Gruppe der Deutschen unter den Top 50 auf Rang 45 ab.