Oldenburg: Holger Hetzel siegt im Großen Preis

Sicherlich ein gutes Omen – rund zwei Wochen, bevor Springreiter und Ausbilder Holger Hetzel die achte private Springpferdeauktion in seinem Stall durchführt, machte er Werbung für sich mit dem Triumph im Großen Preis von Oldenburg.

Auf dem 14-jährigen Little Tinka, einem Tinka’s Boy-Fiorello-Sohn, konnte Hetzel sich an die Spitze der 13 Paare im Stechen setzen. Null Fehler in 36,09 Sekunden standen auf der Anzeigetafel. Platz zwei ging an den Deutschen Meister, Marc Bettinger, auf dem elfjährigen ZZ Top van het Schaarbroek Z v. Zandor Z-Latus (0/36,52). Platz drei sicherte sich eine Holsteiner Reiter-Pferd-Kombination: Jörg Naeve mit Calado v. Calando-Landgraf (0/37,16).

Das vollständige Ergebnis der Prüfung finden Sie hier.