Pferdekaufvertrag (gewerblich)

Wenn bei einem Kauf eines Pferdes nicht beide Parteien (Käufer und Verkäufer) reine Privatpersonen sind, handelt es sich um gewerblichem Pferdehandel. Der unterliegt besonderen Bedingungen, die vertragliche gefasst werden sollten.

Das Traumpferd ist gefunden! Über den Kaufpreis und den weiteren Ablauf der Ankaufsuntersuchung und der Abholung ist man bereits mündlich übereingekommen. Fehlt also nur noch der Pferdekaufvertrag in schriftlicher Form, in dem alles noch einmal detailliert festgehalten wird. Mit diesem Vertrag können sich sowohl Käufer als auch Verkäufer absichern, sollte es nach dem Kauf bei dem Pferd beispielsweise zu gesundheitlichen Problemen kommen.

Download (PDF)