Interessante Umfragen zu Narkolepsie und Mistentsorgung

Feature_PferdeUndLeute_1

(© Pferde und Leute)

Zwei interessante Umfragen stellen Studentinnen aus Nürtingen und Osnabrück vor. Sie beschäftigen sich mit der Krankheit Narkolepsie und dem Thema der Mistentsorgung von Pferdebetrieben.

Ein Pferd, das ständig müde ist und dem plötzlich die Muskeln erschlaffen? Die Krankheit Narkolepsie gibt es tatsächlich auch bei Pferden. Im Zuge ihrer Bachelorarbeit zum Studium der Pferdewirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen betrachtet Jessica Jegutzki das Thema Narkolepsie beim Pferd. Narkolepsie ist eine Schlafkrankheit des Pferdes, deren Hauptsymptome exzessive Tagesschläfrigkeit und Kataplexien (plötzliches Muskelversagen) sind. Mit ihren Untersuchungen möchte die Studentin herausfinden, ob Narkolepsie beim Pferd erblich ist und bei welchen Rassen die Krankheit gehäuft auftritt. Daraus könnten Empfehlungen in Bezug auf die Zucht mit betroffenen Pferden gezogen werden. Die Bachelorarbeit wird von Frau Prof. Dr. Konstanze Krüger und Dr. Peter Witzmann betreut.

Um die Erblichkeit herauszufinden, hat Jessica Jegutzki eine Umfrage gestaltet, mit deren Hilfe sie so viele Informationen wie möglich sammeln möchte.

 

Ein weiteres interessantes Projekt betreuen die Studentinnen Lara Kiehl und Juliane Flechtker. Im Rahmen ihrer Projektarbeit für den Bachelorstudiengang Landwirtschaft an der Hochschule Osnabrück bearbeiten sie das Thema „Mistentsorgung auf pferdehaltenden Betrieben in Deutschland“.

Anlass zu diesem Projekt sei die Veröffentlichung des Niedersächsischen Ministerialblattes vom 30. September 2015 zu dem Thema „Neuordnung der Anforderungen an die Zwischenlagerung von Stallmist und Geflügelkot auf landwirtschaftlich genutzten Flächen“ vom Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gewesen.

Mit dieser Arbeit möchten die Studentinnen herausfinden, ob eine Problematik der Mistentsorgung für pferdehaltende Betriebe besteht und mögliche Lösungsansätze aufzeigen.

Dazu benötigen sie eine Datengrundlage aus der Praxis und möchten deshalb viele Stimmen zum Thema sammeln. Die Umfrage finden Sie hier.