Einladung zum Bundesberufsreitertag

297

Bundesberufsreitertag in Ankum (© Rüchel)

Am 19. und 20. März treffen sich Berufsreiterinnen und Berufsreiter im See- und Sporthotel Ankum zum Bundesberufsreitertag 2022.

Zum Thema „Dem Pferde verpflichtet – dem Sport verbunden. Heute und in der Zukunft. Heute Entscheidungen treffen für morgen“ soll zwei Tage lang in Ankum informiert, diskutiert und praktisch demonstriert werden.

Das Wochenende beginnt Samstag (11 Uhr) mit der Mitgliederversammlung, ab 13 Uhr starten dann interessante Vorträge. Gewinnen konnte die BBR fünf namhafte Referenten. Thomas Casper spricht über das Thema „Pferdesport und Gesellschaft“. Der Gestütsleiter, Zuchtexperte, Visionär und Impulsgeber geht darauf ein, wie groß die Notwendigkeit ist, viel mehr für den Reitsport in der Gesellschaft einzutreten. Er sagt: „Wir müssen die Gesellschaft mitnehmen, ansonsten reiten wir irgendwann nicht mehr!“ Er erläutert, was er damit meint und welche Rolle der Turniersport, die Medien und der Lobbyismus dabei spielen und warum ein Hauptaugenmerk auf den Kindern liegen sollte.

„Die Welt verändert sich dramatisch – erfahren Sie, wie Sie damit umgehen können“ – das erläutert Michael Vaas. Der Strategieberater und Optimierungsexperte geht auf vier wesentliche Punkte ein: 1. Raus aus dem Hamsterrad (Wo stehst du? Wohin willst du?), 2. Wie kann ich mich aufstellen? 3. Wie kann ich meine Mitarbeiter mit auf die Reise nehmen und ins Unternehmen integrieren, 4. Wie kann ich Veränderungen annehmen und mich Entwicklungen anpassen?

Über das „System Peelbergen“ referiert Ken Ruysen, Direktor des Turnier- und Reitsportzentrums im niederländischen Peelbergen. Dort finden jeden Monat das ganze Jahr über Springturniere statt, von Einsteigerprüfungen bis hin zum Drei Sterne-Großen Preis. Ruysen erklärt, wie die Zusammenarbeit mit der holländischen FN funktioniert, warum es so viele deutsche Reiter nach Peelbergen zieht und wie es möglich wäre, solch ein System auch in Deutschland umzusetzen.

Um 18.30 Uhr beginnt schließlich die Ehrung mit den Stensbeck-, Graf-von-Lehndorff, Ursula-Bruns und Heinz-Montag-Plaketten und der Berufsreiterabend.

Der Sonntag startet um 10.15 Uhr mit dem Thema „Die Historische Entwicklung der Pferdezucht – Selektion früher und heute“ zu dem Cord Wassmann eine Gesprächsrunde führen wird. Wassmann war 17 Jahre lang Vorsitzender der Körkommission des Verbandes der Hannoverschen Warmblutzüchter und ist ein Experte im Bereich Pferdebeurteilung.

Anschließend gibt es praktische Demonstrationen zur Entwicklung von Reitpferden – vom sechsjährigen Reitpferd bis zum Dressur- und Springpferd der schweren Klasse mit Gerd Könemann, Experte im Parcours und in der Hengstausbildung, sowie dem renommierten Reitmeister und Dressurausbilder Hubertus Schmidt

Weitere Infos und Anmeldung: www.berufsreiter.com