Takashi Haase neuer Berufsreiterchampion

Das Deutsche
Berufsreiterchampionat Springen in Bad Oeynhausen konnte der 28-jährige Takashi
Haase für sich entscheiden. Der gebürtige Japaner betreibt seit einem Jahr in
Schleswig-Holstein einen Ausbildungsstall und setzte sich in seinem ersten
Berufsreiterchampionat gegen Carsten-Otto Nagel und Karin Ernsting-Engemann
durch. 

Die drei Profis qualifizierten sich für das Finale mit Pferdewechsel in dem Springen der Klasse S**. Haase leistete sich mit seinem eigenem Pferd Lord Will einen Abwurf und auf Lex Lugar, dem Pferd von Carsten-Otto Nagel, bekam er einen viertel Strafpunkt für Zeitüberschreitung. Die Nullrunde auf Karin Ernsting-Engemanns Conley sicherte ihm schlussendlich den Sieg. Nagel wurde Vizemeister und hatte mit dem gekörten Hengst Lex Lugar das erfolgreichste Pferd des Championats gesattelt. Der dritte Rang ging an Karin Ernsting-Engemann mit Conley.
Alois Pollmann-Schweckhorst verpasste auf Grund eines Zeitfehlers das Finale für das Berufsreiterchampionat, konnte aber den Großen Preis am Sonntagnachmittag mit Chacco-Blue für sich entscheiden.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Juniausgabe des ST.GEORG!
Infos: www.rv-badoeynhausen.de

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.