Vielseitigkeit in Marbach: Simone Deitermann in Führung

Beim internationalen Drei-Sterne-CIC im baden-württembergischen Marbach
liegen nach der Dressur drei Deutsche vorn. Simone Deitermann und der
Westfale Flambeau starten am morgigen Samstag von der Pole-Position
ins Gelände.

Das Paar hat mit 32,30 Punkten einen komfortablen Abstand zum Zweitplatzierten Dirk Schrade mit Gadget de la Cere (37,10). Knapp dahinter folgt Michael Jung mit Sam (37,50) vor Tim Lips (NED) mit Van Schijndel`s Owaola (37,70). Andreas Dibowski mit Butts Leon, Simone Deitermann mit ihrem Zweitpferd Free Easy und Andreas Dibowski mit Zweitpferd Fantasia schließen sich an. Frank Ostholt liegt mit seinem Olympiapferd Air Jordan auf Platz acht und Bruder Andreas Ostholt rangiert mit Franco Jeas auf Platz neun.
Beim Event in Marbach wird parallel das Deutsche Berufsreiterchampionat in der Vielseitigkeit ausgetragen. Außerdem ist Marbach die einzige deutsche Qualifikation für den Weltcup. Die Ergebnisse zählen auch für die Jeep Big Four Trophy und den Derby Dynamic Cup. sn
Weitere Ergebnisse unter www.marbachervielseitigkeit.de

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.