Deutscher Reiter- und Fahrer-Verband (DRFV)

drfv-logoSt.GEORG ist das offizielle Mitteilungsorgan des Deutschen Reiter- und Fahrer-Verbandes (DRFV). Jeden Monat widmet sich der St.GEORG gemeinsam mit dem DRFV verschiedenen Themen im Heft: Kommentare, Interviews, Praxisbeiträge und zahlreiche Mitteilungen, Fortbildungsangebote und News aus insgesamt neun Fachgruppen werden darin veröffentlicht.
Hier lernen Sie die Aufgaben dieser wichtigen Interessenvertretung im deutschen Reitsport etwas näher kennen. Neueste Meldungen finden Sie stets ganz oben – um die Vorstellung der einzelnen Fachgruppen zu lesen oder ausgewählte Beiträge herunterzuladen, scrollen Sie bitte weiter herunter.

Mehr Infos über die Aktivitäten des Deutschen Reiter- und Fahrer-Verbandes finden Sie außerdem unter: www.drfv.de

Sie sind die jüngste Fachgruppe innerhalb des Deutschen Reiter- und Fahrer-Verbands, und sie stellen alljährlich eine ganze Menge auf die Beine. Neben diversen regionalen Tagungen und Vortragsangeboten veranstalten die Amateurausbilder einmal im Jahr eine zweitägige Fortbildung mit strammem Programm. Der Termin: 15. und 16. Januar 2011 an der Westfälischen Reit- und Fahrschule in Münster.  Mehr …

Seit August 2010 ist die Neuordnung zum Berufsbild Pferdewirt in Kraft, vom 1. Januar 2011 an kann man sich in Warendorf bereits in der Fachrichtung "Klassische Reitausbildung" nach den Maßgaben der neuen Verordnung prüfen lassen – was empfohlen wird. Nicht nur die Richter, die die Abschlussprüfungen abnehmen, sondern auch die Prüflinge sollen eine optimale Vorbereitung erhalten. Darum hat die Deutsche Reitschule ein neues Lehrgangsangebot ins Programm aufgenommen.   Mehr …

Hagen: Viele Favoriten und ein paar Newcomer

Während in der ersten Qualifikation des Berufsreiterchampionats Dressur die Favoriten den Ton angaben, sicherten sich in den übrigen bisherigen Dressur- und Springprüfungen ein paar Newcomer die Goldenen Schleifen. Allen voran der Nachwuchs-Star von Matthias Alexander Rath, Well's Fargo in seiner ersten S-Dressur.  Mehr …

Das Deutsche Berufsreiterchampionat Springen in Bad Oeynhausen konnte der 28-jährige Takashi Haase für sich entscheiden. Der gebürtige Japaner betreibt seit einem Jahr in Schleswig-Holstein einen Ausbildungsstall und setzte sich in seinem ersten Berufsreiterchampionat gegen Carsten-Otto Nagel und Karin Ernsting-Engemann durch.   Mehr …