Deutscher Reiter- und Fahrer-Verband (DRFV)

drfv-logoSt.GEORG ist das offizielle Mitteilungsorgan des Deutschen Reiter- und Fahrer-Verbandes (DRFV). Jeden Monat widmet sich der St.GEORG gemeinsam mit dem DRFV verschiedenen Themen im Heft: Kommentare, Interviews, Praxisbeiträge und zahlreiche Mitteilungen, Fortbildungsangebote und News aus insgesamt neun Fachgruppen werden darin veröffentlicht.
Hier lernen Sie die Aufgaben dieser wichtigen Interessenvertretung im deutschen Reitsport etwas näher kennen. Neueste Meldungen finden Sie stets ganz oben – um die Vorstellung der einzelnen Fachgruppen zu lesen oder ausgewählte Beiträge herunterzuladen, scrollen Sie bitte weiter herunter.

Mehr Infos über die Aktivitäten des Deutschen Reiter- und Fahrer-Verbandes finden Sie außerdem unter: www.drfv.de

Netzwerktagung Pferdewissen in Osnabrück

Vor rund einem Jahr wurde von verschiedenen Hochschulen aus Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden das „internationale Netzwerk Pferdewissen“ gegründet. Erstmals wird jetzt auf einer zweitägigen Tagung in Vorträgen und Workshops das gebündelte Wissen der Hochschulen präsentiert.

CDV Cup-Finale 2014: Nach weltmeisterlichem Vorbild – Zweifacherfolg für Natascha Feld

CDV Cup-Finale 2014: Nach weltmeisterlichem Vorbild – Zweifacherfolg für Natascha Feld

Zwei wichtige Entscheidungen standen am letzten August-Wochenende an für den deutschen Vielseitigkeitssport – die Weltmeisterschaften in der Normandie und das CDV Cup-Finale auf Gut Waitzrodt bei Kassel. Beide endeten mit einem deutschen Zweifacherfolg. Und bei beiden war Petrus nicht wirklich auf Seiten der Buschreiter. Obwohl auch hier sowohl für Frankreich als auch für Hessen gilt: Es hätte noch schlimmer kommen können! Große Unterschiede gab es allerdings bezüglich der Gastgeberqualitäten in der Normandie und auf Gut Waitzrodt. Da war letzteres klar im Vorteil.

CDV Cup-Station Gahlen: Von jungen Hüpfern und alten Hasen

„Mein Job ist es nicht, als Fallensteller aufzutreten. Ich will so bauen, dass Reiter und Pferd mit einem guten Gefühl ins Ziel kommen!“ So fasst Hans-Friedrich Nagel – Ehrenvorsitzender des CDV mit 30 Jahren Erfahrung im Vielseitigkeitssattel – seine Überlegungen zu seiner Rolle als Parcourschef von Geländeprüfungen zusammen. Auch bei der CDV Cup-Etappe in Gahlen im Geländepark Hardtberg war Nagel verantwortlich. Sein Konzept ist offensichtlich aufgegangen.

Jubiläumsturnier in Drebkau

Jubiläumsturnier in Drebkau

Seit zehn Jahren ist das brandenburgische Drebkau ein Garant für hochkarätige Fahrturniere. Zum Jubiläum führte der zweite Vorsitzende der Fachgruppe Fahren im DRFV, Dr. Jürgen Schwarzl, ein Interview mit der Turnierleiterin Kerstin Krüger.

Silbernes Pferd: Die Nominierten

Der wichtigste Medienpreis im Reitsport, das Silberne Pferd, wird in diesem Jahr im Rahmen des CHIO Aachen zum 28. Mal vergeben. Bereits jetzt steht fest, wer der insgesamt 34 Bewerber in den Kategorien Print, TV und Neue Medien/Hörfunk es unter die besten drei geschafft hat.Welche drei Journalisten am Ende am meisten überzeugen konnten und mit je 2.600 Euro Preisgeld belohnt werden, wird im Rahmen der CHIO-Eröffnungsfeier am Dienstag, den 15. Juli bekannt gegeben. 

Lesen Sie hier weiter.

Ausgezeichnet: FAB-Vorsitzender Wolfgang Maus

Ausgezeichnet: FAB-Vorsitzender Wolfgang Maus

Die Ehrennadel mit Lorbeerkranz des Pferdesportverbandes Rheinland erhielt der Vorsitzende des Förderkreises für Amateur- und Berufsreitsport (FAB), Wolfgang Maus. Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich der FAB-Gründer für faire Amateur-Bedingungen auf Turnieren.

Neue Filme der BBR online

Die Bundesvereinigung der Berufsreiter (BBR) wird immer mulitmedialer – drei neue Filme hat der Verband nun online. Der aktuellste Film zeigt eine Zusammenfassung des Berufsreiterchampionats Dressur, das vor kurzem in Unna ausgetragen wurde. Die drei Finalisten Markus Hermes (Sieger), Andrea Time (Vizechampionesse) und Uta Gräf (Bronze) kommen zu Wort, beschreiben sich und ihre Pferde, der BBR-Vorsitzende erläutert, was die Besonderheit bei dieser „Deutschen Meisterschaft der Berufsreiter“ ist: der Pferdewechsel, der eindrucksvoll zeigt, was das Berufsbild des Pferdewirtes ausmacht – nämlich das schnelle und sensible Einstellen auf neue Pferde.Zwei weitere Filme fassen die Erkenntnisse des Bundesberufsreitertages aus Luhmühlen zusammen. 

Hier finden Sie alle Filme der BBR in der Übersicht.

CDV Cup-Station Löwenberg – Premierensieg für Janette Kalis

CDV Cup-Station Löwenberg – Premierensieg für Janette Kalis

Janette Kalis sitzt jeden Tag auf dem Pferd. Und nicht nur auf einem. Aber bislang wurden die von ihr ausgebildeten Talente immer verkauft, ehe sie die Chance gehabt hätte, mit ihnen eine L-Vielseitigkeit zu bestreiten. Jetzt hatte sie zum ersten Mal die Möglichkeit – und nutzte sie!

CDV Cup Auftakt in Sulzthal: Déjà-vu und die ersten Qualifizierten fürs Finale

CDV Cup Auftakt in Sulzthal: Déjà-vu und die ersten Qualifizierten fürs Finale

Der Reitverein Sulzthal in Bayern hat am Wochenende auf seiner Geländestrecke „Auf der Steige“ die erste Etappe des CDV Cups 2014 ausgerichtet. Nach 2012, als Sulzthal zum zweiten Mal Gastgeber für den Club deutscher Vielseitigkeitsreiter (CDV) war, siegte nun erneut der gebürtige Schweizer Felix Sulzer mit dem Iren Lord Hayagriva.

BBR: Neuer Film „Berufsbild Pferdewirt“

Immer moderner geht es bei der Bundesvereinigung der Berufsreiter (BBR) zu: Es wird getwittert, es werden newsletter versandt, der Internetauftritt wurde kräftig aufgeräumt – und jetzt ist die BBR auch noch „ins Filmgeschäft eingestiegen“ – mit einem neuen Informationsfilm zum Berufsbild Pferdewirt.

Hans-Jürgen Meyer ist neuer Präsident des DRFV

Hans-Jürgen Meyer ist neuer Präsident des DRFV

Bereits vor einigen Wochen hatte Reitmeisterin Ingrid Klimke angekündigt, dass sie aufgrund ihrer vielfältigen Aufgaben ihr Amt als Präsidentin des Deutschen Reiter- und Fahrer-Verbandes zur Verfügung stellt. Auf der Mitgliederversammlung, die am 5. April stattfand, gab es darum eine Neuwahl.

BBR-Seminar Sportpsychologie

In kaum einer Sportart wird bei den Spitzensportlern heutzutage auf sportpsychologische Betreuung verzichtet – auch nicht im Reitsport. Doch nicht nur künftige Olympiasieger, sondern auch jeder Nachwuchsreiter kann von den Ideen der Sportpsychologie profitieren. Die BBR hat darum die Sportpsychologin Dr. Gaby Bußmann zu einem Seminar eingeladen.