Flash Download 3D-Zeitschrift benötigt das Flash 10.1 Plugin von Adobe.
Download von adobe.com

Bitte Stellen Sie sicher dass Javascript
in Ihrem Browser aktiviert und erlaubt ist.


Content:
1
E-MAG TOTILAS vom Fohlen zum Wunderhengst

2
? E-MAG I EDITORIAL Herzlich Willkommen, bei Ihrem neuen E-MAG von ST.GEORG Kein Pferd hat die Menschen in den vergangenen zwei Jahren so bewegt wie Totilas - und nicht nur die Pferdefreunde, auch Menschen, die bis dahin mit Pferden wenig bis nichts zu tun hatten. Medien, in denen Sport eigentlich ein Synonym ist für Fußball und Bundesliga, haben von dem "schwarzen Wunderpferd" geschwärmt. Jeder Auftritt wurde heiß diskutiert, jeder Schritt des millionen-teuren Rapphengstes dokumentiert und kommentiert, sein Aufstieg und Erfolg unter Edward Gal, der Verkauf an Paul Schockemöhle und der Versuch, die Erfolge unter Totilas' neuem Reiter, Matthias Alexander Rath, zu wiederholen. Und nebenbei soll Totilas seine Piaffe-Gene auch noch an die nächste Dressurpferde-Generation weiterreichen - hohe Erwartungen begleiten dieses Pferd. Die spannende und noch längst nicht zu Ende geschriebene Geschichte von Totilas ist das Thema unseres ersten e-Mags. Wir wünschen viel Vergnügen beim Durchblättern, Lesen und Schauen! Gabriele Pochhammer (Chefredakteurin ST.GEORG) So gehts ... Navigation ... Bild Bildergalerie Download / PDF-Datei Video zurück zum Inhalt Blättern können Sie unten über die Ecken der Seiten, seitlich des eMags über die Pfeiltasten oder über das Menü "Seiten" am unteren Bildschirmrand. Titelthemen sind direkt verlinkt. Vollbild, Links und Zoomen Der Vollbildmodus blendet Ihr Browserfenster aus. Wenn Sie auf einen der zahlreichen Links im e-Mag klicken, wird eine neue Seite Ihres Browsers geöffnet. Diese Inhalte sehen Sie, wenn Sie aus dem Vollbild- wieder in den Normalbildmodus zurückschalten. Tipp: Im Zoommodus ("Größer") sind die Beiträge optimal zu lesen. Videos etc. An vielen Stellen haben wir Videos und/oder Bildergalerien eingebaut. Die Videos brechen automatisch ab, wenn Sie umblättern. Die Bildergalerien müssen immer über den kleinen kreuzförmigen "Schließen"-Button beendet werden. Vergessen Sie den Ton nicht. Viel Spaß beim Lesen und Entdecken des ST.GEORG - E-MAGs! ... einfach per Mausklick! 2 ST.GEORG E-MAG 2011

3
? E-MAG I INHALT Momente 4 Wie alles begann 16 Der Durchbruch 22 Der Kürkönig 2010 26 WEG 2010 28 Der Verkauf 32 Wer wird ihn reiten? 36 Der neue Reiter 38 Die Marke Totilas 40 Der Vererber 42 Der Umzug 46 Die Premiere 52 Wiesbaden 56 Balve 58 Aachen 60 Rotterdam 62 Bretton Woods 66 Termine/Impressum 68 ST.GEORG E-MAG 2011 3

4
? E-MAG I MOMENTE Februar 2011: Der erste öffentliche Auftritt Wenn auch nicht der erste im Rampenlicht. Bei der Hengstvorführung der Station Schockemöhle in Vechta zeigen Matthias Alexander Rath und Totilas sich erstmals der Öffentlichkeit. Das Pferdezentrum Vechta verzeichnet einen Besucherrekord. Im Oktober 2010 hatten Rath und Totilas schon einen großen Auftritt beim "T-Day", als enthüllt wurde, wer den schwarzen Superstar künftig reiten wird. Das jedoch nur vor geladenen Gästen. 4 ST.GEORG E-MAG 2011

5
ST.GEORG E-MAG 2011 5

6
? E-MAG I MOMENTE German Masters 2009 - Hut ab! Diese Piaffen sind einfach unerreicht. Da muss sogar Ausbilder Edward Gal demütig das Haupt senken. Bei den German Masters 2009 in Suttgart gewinnt Totilas den Grand Prix mit 79,021 und die Kür mit 87,800 Prozent. 6 ST.GEORG E-MAG 2011

7
ST.GEORG E-MAG 2011 7

8
? E-MAG I MOMENTE Das Oranje-Team um Totilas Die holländische Totilas-Crew trifft letzte Vorbereitungen auf dem Abreiteplatz in Aachen 2010: Reiter Edward Gal, sein Lebensgefährte Hans-Peter Minderhoud - selbst Nationenpreisreiter für Holland - am linken Vorderbein, Pflegerin Vanessa Ruiter am rechten Vorderbein und Gals Trainerin, Geschäftspartnerin und Exfrau, Nicole Werner. 8 ST.GEORG E-MAG 2011

9
ST.GEORG E-MAG 2011 9

10
? E-MAG I MOMENTE 10 ST.GEORG E-MAG 2011

11
"Vielleicht wird es sogar noch einmal ein Pferd geben, das dieselben Möglichkeiten hat wie er. Aber es wird nie wieder ein Pferd geben, das so viele Emotionen auslöst - überall auf der Welt." in Harry Boldt, "Das Dressurpferd", 2. Auflage, FN-Verlag, Warendorf 2011 Edward Gal EXTRA: Ein emotionaler Moment zwischen Gal und Totilas bei den Europameisterschaften in Rotterdam 2011. ST.GEORG E-MAG 2011 11

12
? E-MAG I MOMENTE Moment der Harmonie ... ... auf einem Turnier, bei dem Deutschlands neues Dreamteam im Viereck ansonsten hinter den Erwartungen zurück bleibt: die Europameisterschaften in Rotterdam vom 17. bis 21. August 2011. 12 ST.GEORG E-MAG 2011

13
ST.GEORG E-MAG 2011 13

14
? E-MAG I MOMENTE Starker Eins, zwei, hoch das Bein! Diese Silhouette sorgte für Gesprächsstoff. Noch nie gab es ein Pferd im internationalen Dressurviereck mit einer derartigen 14 ST.GEORG E-MAG 2011 Vorderbeinmechanik, 2009 unter Gal noch ausgeprägter als 2011 unter Rath. 2009 gab es für den Starken Trab noch die "10", zwei Jahre später gibt es nur noch Noten zwischen "7" und "8" - obwohl

15
Trab bei einem "idealen" starken Trab doch die Röhrbeine der Vor- und Hinterhand parallel sein sollten. Totilas hat eine neue Ära eingeläutet. Plötzlich ist die Vorderbeinmechanik ein Thema, auch in Jungpferdeprüfungen. Das "ansprechende Vorderbein" war bislang zumindest noch kein explizit erwähntes Kriterium beim Bundeschampionat, im Jahr 2011 schon. ST.GEORG E-MAG 2011 15

16
? E-MAG I WIE ALLES BEGANN 23. MAI 2000: Geburt eines Superstars Da liegt ein Goldjunge im Stroh! Dass dieses Rappfohlen etwas ganz besonderes ist, wissen Totilas' Züchter, das Ehepaar Schuil aus Holland, aber erst als sie ihn zum ersten Mal auf der Weide in Bewegung sehen. "Seine Haltung war sofort da!", berichtet Jan Schuil. 16 ST.GEORG E-MAG 2011

17
Noch wissen Jan und Anna Schuil nicht, dass es ein ganz besonderes Fohlen ist, das da im Stroh liegt. Doch sie ahnen es sehr bald: "Totilas war unser erstes Rappfohlen. Am zweiten Tag haben wir ihn auf die Wiese gelassen. Uns war sofort klar, dass dies ein spezielles Fohlen ist. Seine Haltung, Schritt, Trab und Galopp, das war alles sofort da. Im Umgang war er zunächst etwas ängstlich. Aber als wir ihn dann gestreichelt haben, war sofort alles gut." Seinen Namen verdankt Totilas übrigens nicht dem König der Ostgoten namens Totila, sondern dem 1938 geborenen Trakehner Ehrung für Totilas' Züchter, Jan und Anna Schuil, im Rahmen des Trakehner Gala-Abends 2010. Hengst Totilas. "Wir mussten einen Namen mit T finden und wollten die Trakehner Zucht ehren", erklärt Züchter Schuil. Bis zu seinem sechsten Lebensjahr gehörte Totilas seinen Züchtern. Jan Schuil hat ihn selbst angeritten. Auf Turnieren wurde er dann von einem Mädchen aus der Nachbarschaft vorgestellt. "Als junges Pferd in Holland war er noch nicht so erfolgreich. Doch wir wollten, dass er in Verden die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde mitgeht. Auf Umwegen haben wir es dann schließlich geschafft, ihn zu qualifizieren." ST.GEORG E-MAG 2011 17

18
? E-MAG I WIE ALLES BEGANN KOSTOLANY GRIBALDI GONDOLA II ENRICO CARUSO KAPSTADT IBIKUS GLORIA VI NIMMERDOR SILJA AKTEUR WOMINKA v. Ennilo - Caruso TOTILAS LOMINKA v. Ibitens - Flugsand GLENDALE ELSA Totilas unter Jiska van den Akker, die ihn in die Welt des Turniersports einführte. Hier bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde 2005 in Verden, wo er Vierter wird. 2005: Und so beginnt Totilas' Karriere im Viereck. Im August 2005 wird er viertbestes Nachwuchsdressurpferd der Welt. Der Sieg geht an den Westfalen Damon Hill. 2006: Das Züchterehepaar Schuil telefoniert mit Edward Gal und fragt, ob er die weitere Ausbildung von Totilas übernehmen möchte. Gal sagt ja. Schnell stellen sich Erfolge ein. Die Anfragen von Kaufinteressenten mehren sich. Edward Gal will das Pferd behalten. Im Ehepaar Visser von den Moorlans Stables findet er Sponsoren, die das Pferd kaufen und es ihm zum Reiten überlassen. Züchter Schuil sagt: "Wir waren sehr froh über diese Lösung, weil das Pferd so bei Gal bleiben konnte." 18 ST.GEORG E-MAG 2011

19
Schon Totilas' Vater, der Trakehner Gribaldi, wurde von Edward Gal ausgebildet und erfolgreich bis Grand Prix vorgestellt. ST.GEORG E-MAG 2011 19

20
? E-MAG I WIE ALLES BEGANN Der neue Stern am Aachen 2008: Totilas gewinnt den Prix St. Georges beim CHIO. In Dressurkreisen ist der Schwarze schon länger im Gespräch. Spätestens nach seinem ersten AachenErfolg kennt ihn jeder. Dressurhimmel De Steeg Juni 2009: Totilas gewinnt die holländischen Dressurmeisterschaften und schlägt dabei Olympiasieger Salinero im Grand Prix mit 77,06 Prozent und im Special mit über 80 Prozent. Für die Europameisterschaften in Windsor gilt er nun als Favorit. Edward Gal sagt in dem neu aufgelegten Buch von Harry Boldt, "Das Dressurpferd", dieser Erfolg sei einer der schönsten seiner gemeinsamen Zeit mit Totilas gewesen - "Ich bin da mit dem Gedanken hingefahren: Unter die ersten Fünf zu kommen, wäre schön. Es waren ja alle niederländischen Topreiter am Start. Und wir haben gewonnen. Das war unglaublich!" Hickstead Juli 2009: Der erste Weltrekord. In der Grand Prix Kür erhält Totilas 89,4 Prozentpunkte und schlägt damit den bisherigen Rekordhalter Salinero um Längen (87,93). Später eine Zitterpartie, hier lehrbuchreif: Fliegende Wechsel. 20 ST.GEORG E-MAG 2011

21
Spätestens seit seinem ersten Auftritt in Aachen 2008, wo er überlegen den Prix St.Georges gewinnt, ist Totilas in aller Munde. "Hast Du den Schwarzen traben gesehen?" hört man an jeder Ecke. ST.GEORG E-MAG 2011 21

22
? E-MAG I DER DURCHBRUCH Die Europameisterschaften in Windsor 2009 22 ST.GEORG E-MAG 2011

23
26. August 2009: Mannschaftswertung: Die Niederlande läuten eine neue Dressurära ein. Im Spaziergang holen die Holländer sich den Europameisterschaftstitel in Windsor. Sie haben rund 17 Prozent Vorsprung (238,595 Punkte insgesamt) vor den SilberBriten (221,659) und knapp 20 Prozent vor den Deutschen (219,234). Star des Tages ist nicht die dreifache Olympiasiegerin Anky van Grunsven. Sie kann froh sein, dass sie nicht das Streichergebnis liefert. Nein, Hollands Held ist der neunjährige bildschöne Rapphengst Totilas unter Edward Gal, dem keine Lektion schwer zu fallen scheint, der piaffieren und passagieren kann und im Trab die Beine schmeißt, dass den Richtern die Noten nur so in den Computer purzeln. 23 Mal zückten sie die "Zehn" - 83,085 Prozent, das ist ein weiterer Noten-Weltrekord für den Schwarzen, diesmal im Grand Prix. Goldmedaille in der Kür, ST.GEORG titelt: "Willkommen im Zirkus!" und stößt damit eine weltweite Diskussion an. Hollands totaler Triumph: Gold für Edward, Silber für Adelinde Cornelissen, Bronze für Anky van Grunsven. ST.GEORG E-MAG 2011 23

24
? E-MAG I DER DURCHBRUCH 27. August 2009: Einzelwertung Grand Prix Special: Silber für Totilas Der niederländische Triumphzug bei den Dressureuropameisterschaften in Windsor setzt sich auch im Grand Prix Special fort, jedoch anders als gedacht. Die Einerwechsel kosten Totilas den Titel. Mit 83,042 Prozent holt er die Silbermedaille hinter Hollands Adelinde Cornelissen mit Parzival (84,042) und vor der Britin Laura Bechtolsheimer mit Mistral Hojris (80,083). 30. August 2009: Einzelwertung Grand Prix Kür: Willkommen im Zirkus Dazu www.st-georg.de: "Der schwarze Hengst mit dem hübschen Gesicht gewinnt die Herzen der Zuschauer schon, wenn er die Bahn betritt, noch bevor er eine Lektion ausgeführt hat. Wenn er sich in Trab setzt und dabei die Vorderbeine schmeißt wie ein Gardeinfanterist, ist es um die Fassung vor allem der Laien meist geschehen. Allerdings: Das hat mit einem natürlichen Bewegungsablauf nichts mehr zu tun. Ein Pferd mit solcher Aktion kann nicht mehr hintreten, wo es hinzeigt - Bedenken, die freilich in der allgemeinen Euphorie untergehen." ST.GEORG titelt: "Willkommen im 24 ST.GEORG E-MAG 2011 Ein Paar, das begeistert - spätestens seit den Europameisterschaften in Windsor sind Edward Gal und Totilas die Publikumslieblinge. Zirkus" und erntet dafür von der internationalen Presse Kritik. Neidisch sei man, heißt es. Ungefähr ein Jahr später fällt das, was der ST.GEORG an Totilas' Trabverstärkungen bemängelte, auch den Richtern auf. Statt "Zehnen" gibt es nur noch "Siebenen". Doch schon in Windsor ist uns klar: Totilas kann mehr als die Beine schmeißen. Piaffen und Passagen sind erste Sahne, und auch

25
Siegerehrung in Oranje Matthias Alexander Rath & Totilas Sieger Aachen 2011 alle anderen Lektionen gelingen gut, sieht man von den leicht schwankenden Galoppwechseln ab, in denen der Hengst hinten auch mehrfach nicht richtig durchspringt. Als Gal aus dem Viereck reitet, springen die Leute von den Sitzen und demnächst wohl auch die Richter. 90,7 Prozentpunkte, noch ein Weltrekord. 2. Dezember 2009: Erste Verkaufsgerüchte machen die Runde. Österreichs Sissy Max-Theurer soll Totilas gekauft haben. Aber: "10 Millionen Euro soll ich gezahlt haben?", die Olympiasiegerin Sissy Max-Theurer ist amüsiert. Das Dementi folgt auf dem Fuß. "Nein, alles Unfug, wir haben Totilas nicht gekauft." Sie ist nicht die einzige, die als neue Besitzerin des "Wunderpferdes" im Gespräch ist. Kurz zuvor war die Rede von Familie Linsenhoff, danach von den Bechtolsheimers. Weitere Informationen zu unseren Dressur- und Springsätteln www.county-sattel.de www.saddles.com Kontakt Deutschland: A. Hartlef Mobil 0 172 - 89 99 95 0 J. Vander Elst Mobil 0 176 - 10 21 22 02

26
? E-MAG I DER KÜRKÖNIG 2010 2010: Totilas, der neue Gott im Viereck 2. Februar: Also doch: Totilas im Deckeinsatz Ein schwarzes Fohlen, das nur aus Gefälligkeit mit seinen Beinen den Boden berührt ... Der Traum aller Züchter vom Vorderbein an den Ohren kann nun wahr werden. Europameister Totilas steht im Deckeinsatz. Der Gribaldi-Sohn ist vom niederländischen Warmblutzuchtverband KWPN nach den Erfolgen in Windsor gekört worden, ohne dass seitens der Besitzer überhaupt darum gebeten worden war. Ein bislang einmaliger Vorgang im sonst als äußerst rigide geltenden KWPN, das keinen Hengst kört, ohne beispielsweise dessen Röntgenbilder vorliegen gehabt zu haben. 5000 Euro sollte eine Bedeckung mit Totilas kosten - damals. 27. März: Dressurweltcupfinale in s'Hertogenbosch: Gal gewinnt, Holland besetzt das Podium komplett Es ist genauso gekommen, wie es viele vorausgesagt hatten. Edward Gal hat mit Totilas den Weltcup gewonnen. 89,8 Prozent erhalten der schwarze Hengst und der blonde Holländer. Der Gribaldi-Sohn geht bis auf ein kleines Abstimmungsproblem am Ende beim Übergang vom Galopp zur Passage fehlerfrei. Die Pirouetten und die Passagen und Piaffen sind die Höhepunkte. Was an Totilas am meisten fasziniert, ist der Trabtakt. Der Rappe geht wie ein Metronom. Sein Gleichmaß in allem, was im Zweitakt stattfindet, bleibt unerreicht. Die Noten auch. Das Nachsehen haben Adelinde Cornelissen auf Parzival und Imke Schellekens-Bartels mit Sunrise. Juli: CHIO Aachen: 25 mal die "Zehn" im Protokoll Auf dem Abreiteplatz in Aachen 26 ST.GEORG E-MAG 2011

27
Heimsieg - Totilas gewinnt das WeltcupFinale in s'Hertogenbosch 2010. ST.GEORG E-MAG 2011 27

28
? E-MAG I WEG 2010 Weltreiterspiele Auf dem Weg in die Unsterblichkeit. Totilas betritt seine Reisebox für den Flug nach Kentucky. 28 ST.GEORG E-MAG 2011

29
Kentucky 2010 ST.GEORG E-MAG 2011 29

30
? E-MAG I WEG 2010 Weltmeister-Titel in der Kür "Wenn Totilas Mensch statt Pferd geworden wäre, bin ich überzeugt: Er wäre mein bester Freund gewesen. Und natürlich ein Topsportler, vielleicht Eiskunstläufer, kraftvoll und elegant!" in Harry Boldt, "Das Dressurpferd", 2. Auflage, FN-Verlag, Warendorf 2011 Edward Gal 29. September: Totilas im Grand Prix an der Spitze Wie überall, begeistert Totilas auch in Kentucky die Massen. Schon beim Abreiten scharen sich die Fans ums Viereck. Und das Paar liefert eine sehr gute Runde ab. Bei den Aufstellungen und beim Halten vor dem Rückwärtsrichten erstarrt der Hengst zum Denkmal, besser geht es kaum. Die Trabverstärkungen wie immer spektakulär, aber nicht immer vorne gleich. Die erste Piaffe nicht am Platz, die beiden anderen dafür umso besser. Die Höchstnote zehn ziehen die Richter für einige Übergänge von Piaffe zur Passage und umgekehrt, auch bei beiden Pirouetten, bei denen sich das Pferd wie auf dem Teller dreht. 30. September: Totilas gewinnt souverän den Grand Prix Special Mit 85,708 Prozent werden Edward Gal und Totilas Dressurweltmeister 2010. Es hagelt die Höchstnote zehn vor allem in den Piaf30 ST.GEORG E-MAG 2011 fen, Passagen und Übergängen. Der Sieg ist keinen Moment lang gefährdet. Silber holen Laura Bechtolsheimer und Mistral Hojris für Großbritannien. Bronze geht in die USA an Steffen Peters mit Ravel. 2. Oktober: Die dritte Goldmedaille in der Grand Prix-Kür Der Einlauf ist derselbe wie im Grand Prix Special: Wie erwartet holen Edward Gal und Totilas auch in der Kür die Goldmedaille. Trotz Fehlern ernten sie 91,800 Prozentpunkte. Die Chefrichterin, Linda Zang (USA), bedachte das niederländische Paar sogar mit 93,500 Prozent. Was die Öffentlichkeit noch nicht weiß: Der Kontrakt zwischen Edward Gal und Totilas' Besitzern, dem Ehepaar Visser, läuft nach den Weltreiterspielen aus. Totilas steht zum Verkauf. Doch wer Edward Gal ins Gesicht schaut, könnte schon erahnen, dass dem Holländer bewusst ist, dies wird seine letzte Goldmedaille auf dem Pferd seines Lebens sein.

31
Er hinterlässt goldene Spuren im Viereckssand von Kentucky. Gals Siegerpose mit gezücktem Zylinder passt, wirkt jedoch mechanisch. Seine Miene ist nachdenklich. Er weiß: Es ist sein letzter Ritt auf Totilas. ST.GEORG E-MAG 2011 31

32
? E-MAG I DER VERKAUF 15. OKTOBER 2010: Der Millionen- deal Schock in der Dressurszene: Totilas ist verkauft 25. Oktober 2010: Totilas ist umgezogen. Paul Schockemöhle hat ihn gekauft. Seine Box in Mühlen wird bewacht. Das jedenfalls melden die Besitzer. Doch wer ist der Käufer? Die Rede ist von Paul Schockemöhle. Doch der macht es spannend. Er bestätigt Verhandlungen - mehr nicht. Die vielleicht noch wichtigere Frage lautet: Wer darf das Superpferd künftig reiten? Erste Stimmen sprechen von Matthias Alexander Rath. Seine Stiefmutter, Ann Kathrin Linsenhoff, soll die Sportrechte an dem Hengst erworben haben. Familie Rath/ Linsenhoff ist für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Die erste Deutsche auf Totilas' Rücken ist Anja Engelbart, die seit Jahren die Schockemöhle-Hengste reitet. Ihr Kommentar: "So ein Gefühl habe ich auf einem Pferd noch nie gehabt." Doch wer soll den Rappen im Sport reiten? Das ist noch nicht raus. Fest steht jedoch: Er wird der dressurbegeisterten Öffentlichkeit erhalten bleiben. Schockemöhle sagt zu dem Thema, er stünde mit mehreren Interessenten in Verhandlung. Und ferner strebe er eine deutsche Lösung an. Aber er sagt auch: "Wenngleich ich als Sportler es mit einigem Wehmut sehe, dass durch den Kauf das Paar Gal/Totilas getrennt wurde." Gal selbst erklärt einige Tage später, dass er in Betracht ziehen würde, die Nationalität zu wechseln, wenn er Totilas dann weiter reiten könnte. Im Interview sagt er: "Wenn Paul Schockemöhle mich fragen würde, würde ich sofort ja sagen, aber er hat mich noch nicht gefragt. Allerdings müsste man über die Konsequenzen nachdenken. Ich möchte nicht generell ausschließen, dass ich, um Totilas reiten zu können, auch für Deutschland reiten würde. Ich glaube auch, 26. Oktober 2010: Paul Schockemöhle spricht vor der Presse über die Zukunft von Totilas. Wie viel das Weltmeisterpferd des Niederländers Edward Gal gekostet hat, bleibt ungewiss. Darüber sei Stillschweigen vereinbart worden, sagt Schockemöhle. 32 ST.GEORG E-MAG 2011

33
"Ihn wollte ich haben!" Springreiter Paul Schockemöhle verliebt sich in ein Dressurpferd. Die Rede ist von einer zweistelligen Millionensumme, die er für Totilas ausgeben musste. ST.GEORG E-MAG 2011 33

34
? E-MAG I DER VERKAUF dass viele Niederländer dafür Verständnis hätten, denn Totilas ist so ein Ausnahmepferd. Ihn reiten zu können, ist eine Ausnahmesituation, die auch besondere Folgen nach sich ziehen kann. Wenn ich diesen Schritt, für Deutschland zu starten, tun würde, muss ich natürlich auch über die Zeit mit Totilas hinaus nachdenken. Aber, so lange mich Paul Schockemöhle nicht gefragt hat, werde ich mir darüber nicht den Kopf zerbrechen." Grundsätzlich ist Edward Gal gut auf die deutschen Dressursportfans zu sprechen, "Ich habe fast mehr Briefe Sie ist die erste, die Totilas in Deutschland reiten darf: Paul Schockemöhles langjährige Bereiterin Anja Engelbart. "So ein Gefühl habe ich noch nie auf einem Pferd gehabt", sagt sie. Und das von jemandem, der bzw. die täglich die Schockemöhl'sche Hengstarmada unter dem Sattel hat. und e-mails aus Deutschland bekommen als aus den Niederlanden. Viele Deutsche haben sich fast dafür entschuldigt, dass ein Deutscher Totilas gekauft hat. Das hat mich sehr berührt." Ironie des Schicksals: Bei den FEI-Awards werden Gal und Totilas als "Athleten des Jahres" geehrt. 34 ST.GEORG E-MAG 2011

35
Premium Trense "Kentucky" W W W . S C H O C K E M O E H L E - S P O R T S . C O2011 35 M ST.GEORG E-MAG

36
? E-MAG I WER WIRD IHN REITEN? Wer darf ihn reiten? Alexander Matthias Rath "Wer da nein sagt, muss verrückt sein!" Matthias Alexander Rath ist der einzige Deutsche, der sich nicht mit Händen und Füßen wehrt gegen die Vorstellung, künftig Totilas zu reiten. Das elterliche Portemonnaie würde eine Reitbeteiligung am teuersten Dressurpferd der Welt erlauben. Allerdings sagt Matthias Raths Stiefmutter, AnnKathrin Linsenhoff, im Rahmen einer Pressekonferenz im Vorfeld des Frankfurter Festhallenturniers: "Nein, wir können uns nicht vorstellen, die Sportrechte an einem Hengst zu erwerben. Welche Interessen stehen denn dann im jeweiligen Moment im Vordergrund? Der eine möchte zum Turnier fahren, der andere, dass er deckt. Wenn wir ein Pferd kaufen, dann ganz oder gar nicht!" Andreas Helgstrand Wann immer ein vielversprechendes Grand Prix-Pferd auf dem Markt ist, ist der Däne einer der ersten, der es ausprobiert. Sponsoren dürfte der Sunnyboy in seiner Heimat zusammenbekommen. Und mit Paul Schockemöhle versteht er sich gut, hat sogar einige seiner Hengste in Beritt. Eine EU-Besamungsstation gibt es auch. Klingt plausibel. Allerdings sagt "PS", er sei ein Patriot und da würde ein Däne nicht ins Programm passen. * Fotos: Montagen 36 ST.GEORG E-MAG 2011

37
Emma Hindle Die Britin hat ziemlich früh gesagt, dass sie den Rappen, den man Edward Gal weggenommen hat, nicht reiten würde. Warum die Wahrscheinlichkeit nicht bei null Prozent liegt? Weil Emma Hindle eine internationale Deckstation betreibt, was den züchterischen Ambitionen von Paul Schockemöhle entgegen kommen dürfte. Und weil ein britischer Mannschaftssieg bei den Olympischen Spielen 2012 vor heimischem Publikum möglich und mit Unterstützung des Weltmeisters noch möglicher ist. Noch so ein Name, der stets fällt, wenn es um teure Dressurpferde geht. Vicis Mutter "Sissy" versteht sich prächtig mit Paul Schockemöhle. Aber: Die Familie Max-Theurer kauft zwar gerne Pferde aus dem Hochpreis-Segment, aber eigentlich immer nur junge. Und ein besonderes Faible haben sie für Selbstgemachtes (wie z.B. Championatspferd Augustin). Da ist es wahrscheinlicher, dass sich auf die eigene Zucht bzw. Aufzucht besonnen wird. Victoria Max-Theurer Isabell Werth Wenn Isabell Werth nein sagt, dann meint sie das. Fähnlein nach dem Winde - das war noch nie ihr Motto. Was aber, wenn der erhoffte Impuls für die deutsche Dressur ausbleibt? Wenn selbst die Aussicht auf eine Mannschaftsbronzemedaille unrealistisch wird? Mit Einverständnis von Mäzenin Madeleine Winter-Schulze, die schon öfter eingesprungen ist, wenn es dem deutschen Pferdesport an den Kragen ging, würde Isabell Werth ihre Toppferde talentierten Kollegen zur Verfügung stellen und sie selbst würde auf Championaten Totilas reiten - Wahrscheinlichkeit: 1 Prozent ... ST.GEORG E-MAG 2011 37

38
? E-MAG I DER NEUE REITER 38 ST.GEORG E-MAG 2011

39
T-Day 30. November 2010: Der T-Day - das Geheimnis um den neuen Reiter von Totilas-Superstar ist gelüftet Wer reitet Totilas? Das ist die Frage, die die Reiter-Nation wochenlang beschäftigt hat. Nun herrscht Gewissheit. In Mühlen wird das Geheimnis gelüftet und ST.GEORG ist vor Ort. So ganz groß ist die Überraschung nicht, aber nun ist es offiziell: Matthias Alexander Rath ist der neue Mann im Sattel von Totilas. Die Totilas-Connection, Reiter Matthias Alexander Rath, Totilas-Käufer Paul Schockemöhle und Mitbesitzerin Ann Kathrin Linsenhoff. ST.GEORG E-MAG 2011 39

40
? E-MAG I DIE MARKE TOTILAS Für jeden eine Von jeder anständigen Boy Group, Rockband usw. gibt es T-Shirts, Tassen etc. Warum dann nicht auch von Totilas? Das denkt sich wohl auch Michael Mronz (li.), Geschäftsführer des CHIO Aachen und Ehemann von Außenminister Guido Westerwelle. Er hat die Idee, das Dressur-Duo Matthias Alexander Rath und Totilas zu einer Marke aufzubauen: "Wir haben mit Totilas Chancen, die es im Reitsport so noch nicht gegeben hat." Hier ist das Ergebnis: FOTOS TASSEN, T-SHIRTS usw. 40 ST.GEORG E-MAG 2011 "Totilas hat eine Aura wie Barack Obama." Michael Mronz am 11. Juni im Kölner Express

41
Toti-Tass Leitgeschichte im CHIO-Magazin 2011: Ritter Matthias Rath mit Streitross Totilas und holder Maid. ST.GEORG E-MAG 2011 41

42
? E-MAG I DER VERERBER Baby-Boom Guinevere: Das erste Fohlen von Totilas Total Ideal ist total teuer. Für 105.000 Euro wechselt Totilas' erstes AuktionsFohlen auf der Oldenburger Auktion den Besitzer. 24. Januar 2011: Happy Birthday, TotilasErstling in Holland! Das erste Totilas-Fohlen ist gesund und munter auf der Welt. Es handelt sich um ein Stütchen namens Guinevere. Sie stammt aus einer Mutter von Clavecimbel (KWPN v. Statuar-Apple King xx) und kommt in der Uni-Klinik Utrecht zur Welt. Den ersten Besuch bekommt sie von ihren "Zieheltern", ihrer Eigentümerin Tosca Visser und Edward Gal, dem Ex-Reiter ihres Vaters, Multi-Champion Totilas. 42 ST.GEORG E-MAG 2011 Freisprung von Totilas für Baghira Unter mehr als 2000 Einsendern verlost ST.GEORG den von Paul Schockemöhle spendierten Freisprung zum "Wunderhengst" Totilas. Die Glückliche heißt Baghira und ist eine achtjährige schwarzbraune Oldenburger Stute von Future (v. Florestan) aus einer Bismarck (v. Bolero)-Steppenwolf-Mutter. Baghira ist nicht nur L-Dressur platziert und M-reif, sondern auch in Einspännerprüfungen bis Klasse M erfolgreich. Die Stute ist inzwischen tragend.

43
Erstes deutsches Totilas-Fohlen: Totally in Love v. Totilas-Caprimond-Argentan. Baghira hat bei der Freisprungverlosung des ST.GEORG eine Bedeckung von Totilas gewonnen. Sie ist tragend. 24. März 2011: Totilas-Kids made in Germany - wer hat das erste? Sie sind da, sie sind weiblich und die Züchter sind glücklich. Gleich mehrere Zuchtstätten sagen, sie hätten "den Ersten". Doch wir wissen, wer die Allererste in Deutschland ist: Ein Stutfohlen v. Totilas, geb. 14.03.2011 a.d. Championess von Caprimond-Argentan, das im Stall von Helmar Bescht zur Welt kam. Die Mutter ist 17 Jahre alt und hat zwei gekörte Söhne: den in den Niederlanden gekörten Zucchero v. Depardieu, Jahrgang 2004, im vergangenen Jahr hochplatziert in den Hengstcompetitie-Prüfungen, und den fünfjährigen bei Paul Schockemöhle stationierten Oldenburger De Champ. Die kleine Schwester dieser beiden Hengste ist anders als ihre Brüder ein Fuchs mit weißen Beinen. Sie ist nach Aussagen ihres Züchters Helmar Bescht groß und langbeinig. Der NDR dreht allerdings einen Film über ein Hengstfohlen, das Deutschlands erster Totilas-Nachkomme sein soll: Timotée, ein bunter Fuchs mit hochweißen Beinen und Blesse. Seine Mutter ist die Stute Süskind v. Sir Donnerhall-Rubinstein. Geboren wurde der Fuchs bei Friedhart Brunken aus Wardenburg, die Anpaarungsidee hatte Frau Cathrin Schlemper. 31. März 2011: Das erste Rappfohlen Totilas kann nur Füchse? Nein, keine Sorge. Das erste deutsche Totilas-Rappfohlen hat einen Stern, ein bisschen Weiß am Hinterbein und eine äußerst prominente Tante. Denn die Mutter des Stutfohlens, die Staatsprämienstute Solotänzerin v. Sandro Hit-Canaster, ist die ein Jahr jüngere Schwester der Doppelbundeschampionesse Silberaster. Solotänzerin selbst hat auch einem Totilas-Nachkommen das Leben geschenkt, dies ist allerdings wieder ein bunter Fuchs. Züchter ist die Pferd 24 GmbH im niedersächsischen Selsingen. 6. Juni 2011: 105.000 Euro für das erste deutsche Aktionsfohlen von Totilas. Da hat sich die Decktaxe doch amortisiert: 105.000 Euro kostete der einzige Totilas-Sprössling bei den 50. Oldenburger Jubiläums-Summer-Mixed-Sales in Vechta. Der kleine Schwarze aus einer Mutter von Rubinstein-Argentinus wurde von der Zuchtgemeinschaft Wagemans & Veldhuis in den Niederlanden gezogen. Käufer ist ein Kunde in Kronberg, dem Städtchen in Hessen, wo auch die TotilasMitbesitzerin Ann Kathrin Linsenhoff beheimatet ist. ST.GEORG E-MAG 2011 43

44
? E-MAG I DER VERERBER "Sag mal, was willst Du werden, wenn Du groß bist?""Dressurweltmeister! Wie mein Papa!" "Ach? Deiner auch?" Zweimal Totilas bei der Pferd24 GmbH: Tortellini (links) und Tigger sind Vollgeschwister. Ihre Mutter ist die Vollschwester von Bundeschampionesse Silberaster, ihr Vater ist Totilas. Der schwarze Tortellini wurde von einer Leihmutter ausgetragen. 44 ST.GEORG E-MAG 2011

45
ST.GEORG E-MAG 2011 45

46
? E-MAG I DER UMZUG Ankunft auf dem 9. Mai 2011: Der Umzug nach Kronberg Totilas: Großer Bahnhof für das Millionenpferd - zehn TV-Sender, 55 Journalisten und Familie Linsenhoff plus Angestellte empfangen den Dressurhengst auf dem Schafhof in Kronberg/Taunus. Totilas ist noch auf der Autobahn, auf dem Schafhof in Kronberg/Taunus hat sich das Empfangskomitee bereits versammelt. Die Angestellten, alle in blauen T-Shirts und Polos, üben die La Ola-Welle. Die Hausherrin Ann Kathrin Linsenhoff, Mannschaftsolympiasiegerin 1988, und ihr Mann Klaus Martin Rath, haben sich in blaue Totilas-Shirts gehüllt. Linsenhoff hat sich auf Wunsch des Fernsehens zweimal umgezogen, sowohl die weiße als auch die schwarze Version des Totilas-Shirts wurden abgelehnt, blau war ok. Als es vom hofeigenen Turm elf Uhr schlägt, erklingt der Kirchenchoral "Lobe den Herren." Das passt. Der gelb-schwarze LKW biegt auf den Hof ein, am Steuer Matthias Rath. Gemessenen Schrittes tritt Totilas die Klappe herunter, eingepackt in Transportgamaschen, der Schweif geflochten und eingewickelt. Ein schönes schwarzes Pferd, das ruhig in die klickenden Kameras blickt. Er kennt das ja. Als Totilas zum ersten Mal seine neue Box betritt, folgt ihm die Presse- und Fotografenmeute, einige halten die Kameras hoch und knipsen einfach in die Gegend. Man könnte meinen, William and Kate hätten Station auf dem Schafhof gemacht. 46 ST.GEORG E-MAG 2011

47
Schafhof Ein Superstar zieht um, kutschiert von Matthias Alexander Rath persönlich. Vorhang - Verzeihung - Klappe auf, Totilas betritt die Bühne. ST.GEORG E-MAG 2011 47

48
? E-MAG I DER UMZUG Einladung für Edward Totilas-Mitbesitzerin Ann Kathrin Linsenhoff lädt Edward Gal ein, Totilas auf dem Schafhof zu besuchen. Totilas' "Ex" kündigt an, die Einladung annehmen zu wollen, "denn Totilas auf irgendeinem Turnier das erste Mal wiederzusehen, wäre sehr schwierig geworden." Ob er tatsächlich dort war, wurde der Öffentlichkeit nicht bekannt. Was aber überliefert ist, sind folgende Tipps, die Totilas' ehemaliger Reiter seinem Nachfolger mit auf den Weg gibt: "Matthias wird viel Geduld brauchen, bis er und Totilas ein Team sind. Und er muss wissen, dass ein zweiter Platz mit Totilas für die Öffentlichkeit immer eine Niederlage bedeutet." Der Erfolgsdruck sei laut Gal nur eines der unerwünschten Risiken und NebenwirkunErste Kontaktaufnahme von Hausherrin AnnKathrin Linsenhoff mit dem neuen Star im Stall gen: "Sobald wir auf einem Turnier den LKW geöffnet haben, waren unglaublich viele Menschen um uns herum. Und zum Popstar tauge ich irgendwie nicht", erinnert sich Gal. Da mischt sich anscheinend auch ein bisschen Erleichterung in die Wehmut, ein einmaliges Pferd verloren zu haben ("Aber wenn es um so viel Geld geht, verstehe ich die Entscheidung natürlich. Das gehört zu unserem Sport nun einmal dazu.") Und was macht Totilas so einzigartig für seinen Reiter? "Wenn es läuft, musste ich als Reiter fast nichts mehr machen, Totilas ging von ganz alleine - ein unglaubliches Gefühl." Aber bis es soweit sei, müsse Rath einen harten Weg zurücklegen. Edward Gal rät ihm zu viel Gelassenheit und Trainingsarbeit, "denn ein Grand Prix-Pferd von einem anderen Reiter zu übernehmen ist immer schwer, bei der öffentlichen Aufmerksamkeit auf das Duo Totilas/Rath erst recht." 48 ST.GEORG E-MAG 2011

49
Matthias Alexander Rath mit Totilas Champ WWW.CASCO-HELME.DE

50
? E-MAG I DER UMZUG Das Training Es hat mehrere Anläufe gebraucht ... Der erste öffentliche Auftritt des neuen Paares Totilas/Matthias Rath war eine schwere Geburt. Man hatte eine Pressepräsentation anberaumt, um die deutsche Dressurhoffnung schon vor dem ersten Turnierstart der Öffentlichkeit zu präsentieren. Der Plan scheiterte, zuerst weil der Reiter eine Virusinfektion, dann, weil der Hengst ein Hufgeschwür hatte. Das Turnierdebüt war terminiert gewesen für die Horses & Dreams in Hagen a.T.W.. Am 13. April 2011 hieß es, der erste Start sei nicht in Gefahr. Doch knapp zwei Wochen später kam diese Nachricht: Dressurschock! Totilas: Kein Start in Hagen Schuld ist das Hufgeschwür, das sich der Rapphengst zwei Wochen vorher zugezogen hatte und das einen lange anberaumten Pressetermin zum zweiten Mal in Folge platzen ließ. In einer Pressemitteilung hieß es: "Wir bedauern sehr, dass wir nicht in Hagen starten können, aber die Gesundheit und das Wohl unserer Pferde gehen immer vor." Totilas sei zwar wieder im Training, über Ostern sei er in "in Form von leichtem Schritt und Trab" gearbeitet worden. Doch aufgrund der Medikamente, die man dem Hengst wegen des Hufgeschwürs hatte geben müssen, wäre ein Turnierstart nicht möglich. Es könnte ja sein, dass sich noch Rückstände im Blut befinden. Auch ein Gott hat eben mal ein Hufgeschwür ... Den Optimismus wollten sich alle Beteiligten nicht nehmen lassen: "Wir hatten vor der Verletzung ein super Gefühl und die bisherige Vorbereitung und die gemeinsame Entwicklung liefen viel besser als erwartet", so Matthias Rath, "deshalb hatten wir den frühen ersten Start im Mai fest eingeplant und uns sehr darauf gefreut." Wann das nun verschobene Debüt tatsächlich stattfinden sollte, stand zu diesem Zeitpunkt noch nicht fest. Die neue Frau an Totilas' Seite: Pflegerin Dagmar Kallenberg aus Schweden. 50 ST.GEORG E-MAG 2011

51
"Bergaufer" geht's kaum. Die Schrittnoten will man verbessern, heißt es, die Piaffen können so bleiben. ST.GEORG E-MAG 2011 51

52
? E-MAG I DIE PREMIERE Deutschlandpremiere 2. Juni 2011: Mit einem Programm ohne grobe Schnitzer besteht Matthias Alexander Rath im Rahmen der Pferd International in München seine Feuertaufe. Mit 76,787 Prozent gewinnt er mit Totilas den Grand Prix. Ein Kraftprotz (links), der die Massen anzieht: Totilas und Matthias Alexander Rath beim Turnierdebüt in München. 52 ST.GEORG E-MAG 2011 Grand

53
Kommentar von Richter Dr. Dietrich Plewa nach dem ersten Auftritt: "Das war insgesamt sehr positiv und verheißungsvoll. Ich fand, dass der junge Mann das sehr gut gemacht hat. Zumal er unter großem Druck stand." Verbesserungsmöglichkeiten? "Die Anlehnung muss konkreter werden, Totilas muss sich noch harmonischer auf die Hilfen einlassen." Alle Noten: siehe Foto-Icon. Prix ST.GEORG E-MAG 2011 53

54
? E-MAG I DIE PREMIERE 3. Juni 2011: Totilas und Matthias Alexander Rath siegen erneut, diesmal im Grand Prix Special und mit 79,838 Prozent. Das Paar zeigt sich in vielen Teilen der Aufgabe deutlich verbessert im Vergleich zum Grand Prix am Vortag. "Einfach irre dieses Pferd! Sensationell, seine Präsenz im Viereck. Das hat mir Schauer über den Rücken laufen lassen!" Monica Theodorescu Solche Piaffen macht ihm so schnell keiner nach, auch wenn es beim ersten Auftritt noch an der Feinab-stimmung hapert. Grand Prix Special 54 ST.GEORG E-MAG 2011

55


56
? E-MAG I WIESBADEN I feel Blue - der Herzensbrecher beim Training in Wiesbaden, Matthias Rath mit Totilas-Shirt. 56 ST.GEORG E-MAG 2011

57
zweite Auftritt 12. Juni: Grand Prix: Totilas zeigt Macken Im Grand Prix von Wiesbaden können Matthias Rath und Totilas ihre Siegestour von München nicht fortsetzen. In der ersten Galopp-Pirouette fällt er in den Trab, auch in den Einer-Wechseln gibt es Fehler. Am Ende kommen die deutschen Hoffnungsträger mit 72,915 Prozent nur auf Platz drei. "Abhaken als Lernerfahrung," kommentiert Trainer Klaus-Martin Rath den Ritt seines Sohnes. 13. Juni: Weltklasseleistung im Special Tausende von Zuschauern erleben einen gegenüber dem Vortag veränderten Totilas und einen wesentlich energischer reitenden Matthias Rath. Mit 81,479 Prozent siegen Matthias Rath und Totilas. Kann auch Levade Es geht nicht immer nach vorne. Im Grand Prix von Wiesbaden gibt es nur 72,915 Prozent. Vater und Trainer Klaus-Martin Rath: "Abhaken als Lernerfahrung!" ST.GEORG E-MAG 2011 57

58
? E-MAG I BALVE Die Deutschen Meisterschaften Bewacht wie Fort Knox - Totilas hat einen gesonderten Stall bei den Deutschen Meisterschaften in Balve. Totilas gewinnt Grand Prix Mit 81,021 Prozent gewinnen Matthias Rath und Totilas den Grand Prix, und das trotz mehrerer kleiner Fehler. Er habe Totilas diesmal sehr gut vor sich gehabt, sensibel am Bein, sagt Matthias Rath und spielt damit auf die Widersetzlichkeiten an, die der Hengst in Wiesbaden gezeigt hat. So sensibel, dass der Rapphengst schon beim Einreiten einen ungeplanten fliegenden Wechsel einlegt. Im 58 ST.GEORG E-MAG 2011 Laufe der Aufgabe kommen weitere Versehen hinzu. Dagegen stehen hervorragende Momente: Piaffen, Passagen, Übergänge und Galopppirouetten, wie man sie auch bei Totilas' Vorreiter und Ausbilder Edward Gal nicht besser gesehen hat. 18. Juni 2011: Sieg auch im Special Mit 83,417 Prozent gewinnt Matthias Rath nach dem Grand Prix auch den Grand

59
Prix Special und ist damit der erste Reiter, der bei der Deutschen Meisterschaft in Balve-Wocklum eine schwarz-rot-goldene Schärpe in Empfang nimmt. Matthias Rath und Totilas zeigen sich sicher und souverän. Höhepunkte sind wie immer Piaffe und Passage. Gut gelungen auch die Galopp-Pirouetten und Traversalen. Der starke Galopp ist ausdrucksvoll, das Pferd so gut wie nie zu eng. Besser ging Totilas beim dreifachen Weltmeister Edward Gal auch nicht. 19. Juni 2011: Zweiter Titel für Rath/Totilas Nach Grand Prix und Special holen Matthias Rath auf Totilas auch den Kürtitel. Allerdings: Die 85,550 Prozent, die ihm die Richter zugestehen, sind wohl auch dem Nimbus des Medienstars geschuldet und im Vergleich zu Vizemeister Christoph Koschel auf Donnperignon (82,454) reichlich viel. Die Begeisterung der sauerländischen Besucher hält sich in Grenzen, anders als die beiden Wochenenden zuvor in München und Wiesbaden. Es müssen keine Zuschauer von den Bäumen gepflückt werden und der Beifall ist mehr höflich als begeistert. Die Kür von Totilas ist angekündigt als Weltpremiere mit einer von dem in der Techno-Elektro-Szene bestens bekannten Paul van Dyk eigens komponierten Musik. Doch dann stellt sich heraus ... 22. Juni 2011: Totilas' Kür ist abgekupfert! Die Choreographie der Kür, die Matthias Rath mit Totilas bei den Deutschen Meisterschaften gezeigt haben, entspricht fast hundertprozentig dem Programm des Weltmeisters und Totilas-Ausbilders Edward Gal. Wie soll relative Aufrichtung aussehen? Siehe oben. Nur, dass sie spiegelverkehrt gezeigt wurde und dass die Musik anders ist. Eine holländische Internetseite hatte einen Zusammenschnitt von Raths Kür in Balve und Gals Kür angefertigt, der einen eindeutigen Beweis liefert. Clipmyhorse, von denen die Aufnahmen in Balve stammen, droht mit juristischen Konsequenzen wegen Verletzung des Copyrights. Matthias Rath bestätigt: "Tatsächlich haben wir uns an der Kür von Gal orientiert." Bundestrainer Holger Schmezer sei eingeweiht. Er erklärte, das sei ja nicht verboten. Rath sagt, wegen des Hufgeschwürs sei keine Zeit gewesen, etwas Neues zu entwickeln. In Aachen soll es neben der neuen Musik dann auch eine neue Choreographie geben. Ob Rath mit Edward Gal über die Kür gesprochen hat? "Wir haben gar keinen Kontakt, werden uns sicher in Aachen irgendwo begegnen." ST.GEORG E-MAG 2011 59

60
? E-MAG I AACHEN CHIO Aachen 2011 14. Juli: Grand Prix-Sieg für Totilas, Nationenpreissieg für Deutschland Der T-Hype ist noch da, aber die hysterische Begeisterung ebbt ab. Doch noch immer haben Rath und Totilas reichlich Zuschauer beim Abreiten. Im Aachener Viereck zeigen die beiden von Anfang an, dass sie siegen wollen in der Sie sind immer dabei: Paul Schockemöhle und Ann Kathrin Linsenhoff. Soers. Insgesamt war es eine Prüfung aus einem Guss, immer im Fluss. Das Paar hat zusammengefunden, harmoniert immer besser. Dass der Rappe immer noch die Tendenz hat, etwas eng zu gehen, bleibt ein kleiner Wehmutstropfen, aber eben nur ein kleiner. Denn Matthias Rath kam immer zum Reiten. Davon profitierte auch die Galopptour, schon immer die größte Angststrecke des Millionenhengstes, auch als er noch unter holländischer Flagge ging. Zehnen gibt es keine, dafür unzählige Neunen. Das reicht zum Siegen (82,149 Prozent). Rath sagt: "Wir sind gut im Plan, aber immer noch in der "Kennenlernphase"." Für die Kür verspricht Rath eine wirklich neue Choreographie, nicht das Spiegelbildreiten der alten WM-Kür von Edward Gal wie noch bei der Deutschen Meisterschaft in Balve. 16. Juli: Totilas und Matthias Rath in Bestform siegen im Grand Prix Special Mit über 83 Prozent gewinnen Matthias Rath und Totilas den Grand Prix Special von Aachen. Der Beginn der Aufgabe mit Verstärkungen, Piaffen und Passagen liegt dem Hengst. Das Pferd geht weniger exaltiert, dafür umso mehr über den Rücken. Weniger das hochgerissene Vorderbein begeistert, sondern die Harmonie des Paares, was sich auch in einer sehr sicheren Anlehnung zeigt. Auch in den Traversalen wird der Hengst nicht zu eng, es gibt mehrere Neunen, in der Passage dann die erste 60 ST.GEORG E-MAG 2011

61
Auf dem Abreiteplatz in Aachen Abreiten unter den wachsamen Blicken der Crew Zehn. Später sollten vier weitere Maximalwertungen folgen. Matthias' Mutter Melitta wedelt mit dem Deutschlandwimpel auf der Tribüne und hüpft später wie ein junges Fohlen von Sohn zu Sohn, während Stiefmutter Ann Kathrin Linsenhoff unten am Rand steht, ins Stadion grinst, strahlt und applaudiert. 17. Juli: Knapper Sieg in der Kür Totilas gewinnt auch die Kür und holt damit den dritten Sieg in Aachen. Die Sympathien des Publikums gelten allerdings vor allen Dingen dem Zweitplatzierten, dem US-Amerikaner Steffen Peters mit Ravel. Totilas zeigt - wie angekündigt - eine neue Choreographie, jedoch ein altes Konzept: Bombastische Klänge mit sinfonischer Orchestrierung, dazu eine nicht zu komplizierte Lektionsfolge, eher Reiten auf Diagonalen und langen Seiten. Damit haben Edward Gal und der Rappe schon rund 90 Prozent für ihre Kür bekommen. Fest steht: Die EM in Rotterdam kann kommen! So emotional sieht man Matthias Alexander Rath selten. Doch der Ritt im Special begeistert nicht nur ihn. Die Richter zücken Höchstnoten. ST.GEORG E-MAG 2011 61

62
? E-MAG I ROTTERDAM Europameisterschaften 2011 in Rotterdam Silber mit der Mannschaft, keine Medaille in der Einzelwertung, Enttäuschung bei Matthias Rath. 18. August: Deutschland holt die Silbermedaille, Totilas ist bestes deutsches Pferd Ein historischer Sieg für die Briten und immerhin noch Silber für die Deutschen - Matthias Rath und Totilas tragen das Ihre dazu bei. Totilas glänzt in den Piaffen und Passagen, bekommt aber in den Trabverstärkungen, wo immer noch eine Disharmonie zwischen Vorder- und Hinterbeinaktion besteht, jeweils rund zwei Prozent weniger als Carl Hesters Siegerpferd Uthopia. Ein 62 ST.GEORG E-MAG 2011 Patzer in den Einerwechseln (13 statt 15, die Hilfe kommt einfach nicht durch), ein Angaloppierer auf der letzten Linie und eine aufgerollte Schlussaufstellung kosteten Punkte. Unter dem Strich sind es 79,453 Prozent und der dritte Platz hinter Hester und der Niederländerin Adelinde Cornelissen. "Wir sind nicht hierhergekommen, um drei Prüfungen zu gewinnen", sagte Rath. Aber schön wär's doch gewesen. Übrigens, im vergangenen Jahr, als noch

63
nicht feststand, wer Totilas künftig reiten wird, sagte Matthias Rath bei der Pressekonferenz im Vorfeld des Frankfurter Festhallenturniers: "Es gibt wenige Reiter, die Totilas nicht gerne reiten würden. Wenn ich gefragt werden würde, würde ich ihn gerne ausprobieren. Dass er, wenn er zukünftig noch stärker in der Zucht eingesetzt wird, mit vier, fünf Prozent weniger aus der Prüfung kommt, das wäre nur normal. Hinzu kommt, dass Edward Gal fünf Jahre mit ihm zusammenwachsen konnte. Da kann man von dem zukünftigen Reiter nicht sofort dieselben Leistungen erwarten. Aber, auch wenn Totilas mit 75 oder 76 Prozent aus der Prüfung kommt, ein Zugewinn für seinen Reiter und dessen Mannschaft ist er allemal und wird dem jeweiligen Team helfen, Gold oder Silber zu gewinnen." Tja, und genauso ist es ja auch gekommen. Dass er allerdings derjenigewelche sein soll, das hatte Rath zu diesem Zeitpunkt noch vehement bestritten. 20. August: Platz vier für Matthias Rath und Totilas im Special Das Wort Champion prangt auf den TotilasFan-T-Shirts, doch mit dem EM-Titel wird es nichts. Von Anfang an läuf es nicht rund. Beim Einreiten verpasst Rath beinahe das 45-Sekunden-Limit. Beim Halt zum Gruß beißt Totilas sich beinahe in die Brust. Die erste Passage gelingt super (vom französischen Richter Jean Michel Roudier bekam er dafür eine zehn), in der folgenden sprang er einmal in den Galopp. Vor der ersten Piaffe gibt es das erste ernsthafte Missverständnis, Totilas springt mit einem leichten Aufbäumen aus der Piaffe heraus, nimmt die Hilfe nicht an. Ein Missverständnis? Oder will der Hengst mal testen, wer Herr im Haus ist? Es gibt weitere Unstimmigkeiten. Es bleibt der vierte Platz. Matthias Rath und Totilas sind immerhin bestes deutsches Paar. Doch die Enttäuschung ist riesengroß. Rath gibt sich keine Mühe, das zu verbergen. "Heute war er in der Prüfung nicht so bei mir, wie ich es brauche", sagt er. 21. August: Platz fünf in der Kür - Klärung der Chef-Frage Für Matthias Rath geht es um viel in der Kür. Er muss die Machtfrage mit dem Hengst klären und tut dies überzeugend zu seinen Gunsten. Doch der Preis ist hoch. Das Ganze sieht mehr aus wie eine Korrekturstunde als wie eine Darbietung von Harmonie zwischen Mensch und Tier. Mit ultrakurzem Zügel und infolgedessen sehr kurzem Hals hält Rath den Rapphengst in Raison. Der Ritt beginnt mit hervorragenden Passagen und Piaffen, allerdings treten die Nickbewegung des Kopfes, die sich Totilas angewöhnt hat, überdeutlich zutage. Fehler lassen sich nicht vermeiden, in den Einerwie in den Zweierwechseln. Mit 81,696 Prozent werden Matthias Rath und Totilas Fünfte der Kür. Nach Rotterdam: Häme und Spott "Totilas-Totalausfall beschert Holland Doppel-Gold" (ZDF.de), "WunderpferdReiter Rath schwer unter Druck" (sportbild. de), "Abgestürzt und entzaubert" (rp-online. de) - so und ähnlich klingen die Schlagzeilen nach der Europameisterschaft. In Matthias Raths Online-Gästebuch laufen heiße Diskussionen, meist zwischen ST.GEORG E-MAG 2011 63

64
? E-MAG I ROTTERDAM Kraftakt statt Harmonie - "Heute war er in der Prüfung nicht so bei mir, wie ich es brauche." Edward Gal-Fans auf der einen Seite, die finden, Totilas solle zurück gehen zu seinem Ausbilder, und den Verteidigern von Matthias Rath auf der anderen Seite. Inzwischen ist das Gästebuch geschlossen, weil das Layout umgestellt wird. In einer Gastkolumne auf der holländischen Website es dieses Gespräch gegeben und zu keinem Zeitpunkt habe ich überlegt, das Pferd nicht mehr reiten zu wollen. Auch von Paul Schockemöhle ist niemals eine derartige Überlegung geäußert worden." ST.GEORG schreibt: Totilas ist ein tolles Pferd und Matthias Rath ein guter Reiter. Das bleibt auch nach dem unterm Strich misslungenen Auftritt in Rotterdam so. Es gibt keinen Grund, Pferd und Reiter mit Häme zu überschütten. Totilas' Züchter, Jan Schuil, erklärt: "Wir haben viel Glück gehabt, weil Totilas einen guten Reiter nach dem anderen bekommen hat. Auch wenn es in Rotterdam nicht so gut lief, darf man nicht vergessen, dass er neun von 14 Prüfungen gewonnen hat. Matthias passt sehr gut auf ihn und ist ein sehr guter Reiter. Man darf nicht vergessen, dass er ja auch noch sehr jung ist. Edward Gal hatte viel mehr Erfahrung, als er Totilas bekam." berichtet der holländische Fotograf Arnd Bronkhorst, dass Totilas beim Abreiten gelahmt hat. Und er will einen Streit zwischen Matthias und seinem Vater gehört haben, in dem Matthias gesagt habe, dass er Totilas nicht mehr reiten will. Matthias Rath streitet energisch ab, dass das Pferd ungleich gegangen sei bzw. gelahmt habe. "Das konnte doch jeder sehen", sagte er zu st-georg.de. "Totilas war nicht lahm." Auch die Behauptung, es habe im Stallbereich ein lautstarkes Wortgefecht zwischen ihm und seinem Vater gegeben, weist Rath von sich. In der holländischen Version der Kolumne heißt es noch deutlicher, Rath habe in der Kür nicht starten wollen, aber sein Vater habe darauf bestanden. "Niemals hat 64 ST.GEORG E-MAG 2011 Bussi-Bussi-Zeremonie auf dem Treppchen.

65


66
? E-MAG I BRETTON WOODS Kleines Quiz: Wer ist wer? Zwei schwarze Hengste aus Holland, mit denen Matthias Rath sich über seine Zukuft im Viereck keine Gedanken machen muss: Bretton Woods (links) und Totilas. Bretton Woods 6. August: Die "Totilas-Connection" kauft Hollands Shooting Star Bretton Woods Der KWPN-Hengst Bretton Woods v. Johnson-De Niro-Romancier ist der Shooting Star in der Hengstszene. Nach spektakulären Auftritten bei den Hengstvorführungen im Frühjahr war er in aller Munde. Er qualifizierte sich für die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde. Dort gingen seit Veranstaltungsbeginn Gerüchte um, Paul Schockemöhle wolle den Hengst kaufen. 66 ST.GEORG E-MAG 2011 Richtig ist: Ann Kathrin Linsenhoff hat den Hengst gekauft, Paul Schockemöhle hat sich beteiligt. Wer wie viele Prozente an dem beliebten Vererber aus den Niederlanden hält, weiß derzeit wohl nur eine Handvoll Menschen. Und auch darüber, wie viele Millionen der Hengst gekostet hat, der gerade die Bronzemedaille bei den fünfjährigen Dressurpferden errang, bleibt noch unklar. Fest steht: Bretton Woods wird in Müh-

67
len aufgestellt und steht den Züchtern ab Anfang 2012 zur Verfügung. Matthias Rath schreibt auf seiner Homepage über den zweiten schwarzen Superstar in seinem Stall: "Ich freue mich auf die zukünftige Ausbildung mit Bretton Woods. Er hat ein enormes Bewegungspotenzial und sicherlich das große Talent, in einigen Jahren sehr erfolgreich im Grand Prix zu gehen. Bretton Woods ist umgänglich und willensstark mit großen Qualitäten. Er ist vor allem mental und physisch sehr stark, das konnte ich sofort in den ersten gemeinsamen Trainingseinheiten bemerken." Auch die Tatsache, dass er bei den Weltmeisterschaften der fünfjährigen Dressurpferde nicht ganz nach vorne traben konnte. Doch das hat Totilas nicht daran gehindert, schließlich Weltmeister auf Grand Prix-Niveau zu werden. Mal sehen, ob Bretton Woods ihm auch in dieser Hinsicht nacheifert ... ST.GEORG E-MAG 2011 67

68
? E-MAG I TERMINE Das Olympiajahr Termine 15. bis 18. Dezember 2011: Frankfurter Festhallenturnier 26. bis 29. Januar 2012 World Dressage Masters, Palm Beach (Florida, USA) 25. bis 29. April 2012: Horses & Dreams in Hagen a.T.W. 31. Mai bis 3. Juni 2012: Deutsche Meisterschaften in Balve FOTOS: Toffi: Seiten 8/9, 12/13, 26, 33, 34, 38/39, 55, 56, 60, 61, 62, 64 o Rau: Titel, Seiten 14, 22, 23, 24, 25, 30, 36/37, 40, 41, 46, 47, 48, 50, 52, 53, 55, 57, 59, 68/69 o Lafrentz: Seiten 15, 19, 54 o Frieler: Seiten 18, 20, 21 o FEI: Seiten 27 (Houghton), 28/29 (Caremans), 31, 34 o Schupp: 68 ST.GEORG E-MAG 2011

69
- 2012 GESCHÄFTSLEITUNG Alexandra Jahr CHEFREDAKTION Gabriele Pochhammer (verantw.) REDAKTION Dominique Wehrmann, Jan Tönjes FILME Kiki Beelitz, Horse-Tivi, Jan Tönjes GESTALTUNG Marisa Dages (verantw.) FRAGEN AN DIE REDAKTION Sonja Hedtke, Redaktion ST.GEORG, Troplowitzstraße 5, 22529 Hamburg, Tel.: 040/38906-101 E-Mail: redaktion@st-georg.de ANZEIGEN Johan van der Sluis (verantw.) ANZEIGENLEITUNG ST.GEORG Janina Kwiedor-Jacobsen e-mail: janina.kwiedor@st-georg.de Tel: 040/38906-283 Fax: -301 Jasmin Seitter e-mail: jasmin.seitter@st-georg.de Tel: 040/38906-260 Fax: -301 PRODUKTION 3d-Zeitschrift, www.3dzeitschrift .de BANKVERBINDUNG Deutsche Bank (BLZ 200 700 00) Konto für Vertrieb: 08 11 752 Konto für Anzeigen: 08 18 872 RECHTE © ST.GEORG, soweit nicht anders angegeben. Keine Haftung für unverlangt eingesandte Manuskripte, Bilder, Dateien und Datenträger. Kürzung und Bearbeitung von Beiträgen und Leserbrtiefen bleiben vorbehalten. Zuschriften und Bilder können ohne ausdrücklichen Vorbehalt veröffentlicht werden. Jahr Top Special Verlag GmbH & Co. KG Troplowitzstraße 5, 22529 Hamburg, Tel: 040 - 38906-0 29. Juni bis 8. Juli 2012: CHIO Aachen 27. Juli bis 12. August 2012: Olympische Spiele in London. 51 (3x), o Beelitz: Seiten 4/5, 44/45, 66/67 o von Korff: Seiten 6/7, 10/11, Seiten 41, 58 o Schreiner: Seiten 52, 53, 55 o Ernst: Seite 43 ST.GEORG E-MAG 2011 69