Nonivamid

Der zweite Wirkstoff, der seit den Olympischen Spielen von Hongkong 2008 in Verbindung mit Hypersensibilierung an Pferdebeinen in Verbindung gebracht wird. Nachgewiesen bei Rufus, dem Wallach von Rodrigo Pessoa (BRA), der 2004 in Athen am grünen Tisch zum Olympiasieger ernannt wurde, weil der eigentliche Gewinner, der Ire Cian O’Connor des Dopings überführt worden war.

Nonivamid oder Pseudocapsaicin ist synthetisch hergestelltes Capsaicin. Capsaicin machte die Olympischen Spiele von Hongkog 2008 zu den Dopingspielen der Reiter, nachdem der Wirkstoff aus der Chillischote bei mehreren Pferden nachgewiesen wurde.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.