Testosteron

Hormon. Testosteron wird bei allen Pferden ständig produziert, beim Hengst in höheren Konzentrationen.

Dies geschieht in den Leidig’schen Zwischenzellen der Hoden und den Nebennieren, beim Wallach in den Nebennieren, jedoch in deutlich geringeren Mengen, bei der Stute ebenfalls in geringen Mengen in den Eierstöcken. Überhöhte Werte deuten auf Manipulation, sprich Doping.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.