Dopingfälle

18 Godolphin-Rennpferde mit positiver Dopingprobe

Harte Zeiten für den Rennstall Godolphin von Scheich Mohammad al Maktoum, dem Ehemann der FEI-Präsidentin Prinzessin Haya. Nachdem die British Horseracing Authority (BHA) Ende April seinen Trainer wegen elf positiv gesteter Pferde mit einer Acht-Jahres-Sperre belegt hatte, wurden nun bei sieben weiteren Pferden verbotene Substanzen gefunden.

Courtney King-Dye/ Mythilus – Felbinac

Das Pferd Mythilus der US-amerikanischen Dressurreiterin Courtney King-Dye wurde anlässlich der Medikationskontrollen bei den Olympischen Spielen in Hongkong positiv auf den Schmerzstiller und Entzündungshemmer Felbinac getestet. 

Jessica Kuerten/Maike – Etoricoxib

Etoricoxib wird in Europa bei Menschen, die an Arthrose oder Gicht leiden verwandt. In den USA wurde das Medikament nicht zu gelassen, da es zu Herzinusffizienen führte. Während der Europameisterschaften der Springreiter im August 2007 in Mannheim publizierten zuerst irische Medien, dass das Präparat bei Jessica Kuertens Stute Maike gefunden wurde.

Rene Tebbel/Idol de Reve – Testosteron

Zweimal hat René Tebbel die Stute Idol de Reve probeweise geritten. 2007 wurde beim CHIO Aachen im Juli ein überhöhter Testosterongehalt festgestellt. Die Stute steht in amerikanischem Besitz und stand bereits in Italien als die Ergebnisse der Dopingproben bekannt wurden.