Pferdesteuer

Mehr als eine halbe Million Unterschriften gegen die Pferdesteuer

Mehr als eine halbe Million Unterschriften gegen die Pferdesteuer

Mit einer solchen Zahl Protestbekundungen gegen die Einführung der Pferdesteuer hatte die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) selbst nicht gerechnet, als sie die Unterschriftenaktion ins Leben rief, die dem Deutschen Städtetag und dem Städte- und Gemeindebund den Unmut der Bürger bekunden soll.

Keine Pferdesteuer in Preetz

Im Dezember wurde bekannt, dass die Bürgergemeinschaft Preetz (BGP) empfohlen hat, die Einführung der Pferdesteuer in dem Schleswig-Holsteiner Örtchen zu prüfen. Bürgermeister Wolfgang Schneider bezeichnete die Idee als „dummes Zeug“. Aber untersucht wurde die Angelegenheit dennoch.

Sportpolitischer Sprecher der SPD gegen die Pferdesteuer

Eine Delegation mit Thomas Ungruhe von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Robert Kuypers, dem Geschäftsführer des hessischen Pferdesportverbands, und Uwe Mihr vom Reitsportverein Großenritte, hat sich mit dem Bürgermeister der hessischen Stadt Baunatal getroffen, Manfred Schaub. Das Thema: die Pferdesteuer.

Pferdesteuer-Update

Eine endgültige Entscheidung steht noch aus, aber in Trebur (Hessen) gilt die Einführung der Pferdesteuer nun doch als unwahrscheinlich. Dafür muss anderswo gezittert werden.

Pferdesteuer in Bad Sooden-Allendorf kommt

Pferdesteuer in Bad Sooden-Allendorf kommt

Mit 16 zu 10 Stimmen wurde in Bad Sooden-Allendorf die Satzung zur Erhebung der Pferdesteuer verabschiedet. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) und ihre Mitstreiter im Widerstand gegen die Pferdesteuer werden nicht aufgeben. Dominique Wehrmann war für ST.GEORG online in Bad Sooden-Allendorf vor Ort.

Ratsentscheidung: Ab 2014 Pferdesteuer in Schlangenbad

Am Dienstag, den 12. Dezember, tagte im hessischen Schlangenbad der Gemeinderat. Ein Thema auf der Agenda: Soll die Pfedesteuer im Antrag auf finanzielle Beihilfe durch das Land, den sogenannten kommunalen Rettungsschirm, als potenzielle Einnahmequelle stehen bleiben? Ja, sie soll.