Dopingfreies Duo: Equimyl für Pferde als Emulsion und Shampoo

Anzeige
Bildschirmfoto 2021-04-07 um 08.58.12

Juckt sich das Pferd die Schweifrübe, kann die Hautpflege von Equimyl helfen. (© Slawik)

Wenn Mähne und Schweif unerträglich jucken, beispielsweise bei Pferden mit Sommerekzem, ist schnelles Handeln gefragt. Das dopingfreie Equimyl von Virbac hilft in solchen Fällen zuverlässig. Die spezielle Hautpflege für Pferde gibt es als Emulsion und als Shampoo.

Sommerekzem und andere allergische Hauterkrankungen lösen starken Juckreiz aus, der aus medizinischen Gründen möglichst schnell unter Kontrolle gebracht werden muss. Juckreiz ist für viele Pferdehalter aber auch ein ästhetisches Problem: Denn abgescheuerte Mähnen und ein ausgefranster Schweif entsprechen nicht den optischen Idealvorstellungen.

Die dopingfreie Emulsion Equimyl ist zur Hautpflege für solche Patienten geeignet. Sie ist stark und schnell Juckreiz stillend und kann flexibel je nach Intensität der Symptome eingesetzt werden – von täglich einmal bis zu jeden zweiten Tag.

Ergänzend steht Equimyl-Shampoo zur Verfügung. Es enthält neben milden Waschkomponenten das natürliche Biopolymer Chitosanid, das eine feine Schutzschicht auf der Fell- und Hautoberfläche bildet, sowie Spherulites, die eine anhaltend gleichmäßige und kontrollierte Freisetzung aller aktiven Substanzen bewirken. Equimyl-Shampoo eignet sich – zusätzlich zur regulären Fellpflege – in besonderem Maße zum Waschen der hautempfindlichen und allergieanfälligen Patienten und ergänzt die Equimyl-Emulsion daher hervorragend.

Equimyl

Beide Produkte sind natürlich dopingfrei, enthalten kein Cortison und können problemlos auch bei solchen Pferden angewendet werden, die im Arzneimittelanhang des Equidenpasses zur Schlachtung vorgesehen sind.


Equimyl wird über praktizierende Tierärzte und deren Online-Shops vertrieben.


www.virbac.com