Breaking News: Gaston Glock kauft London für Gerco Schröder – UPDATE: Kommentar von Schröder

Gerco Schröder und London

Aachen Soers 27.06.2013 CHIO Nationenpreis Springen (zweiter Umlauf): Gerco Schröder (NED) jubelt nach seinem Ritt mit London Foto: ©Julia Rau Am Schinnergraben 57 55129 Mainz Tel.: 06131-507751 Mobil: 0171-9517199 Rüsselsheimer Volksbank BLZ 500 930 00 Kto.: 6514006 Es gelten ausschliesslich meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (© Julia Rau)

Der Österreicher mit dem Herz für Holland hat nun auch ein Spitzenspringpferd für die Niederlande erworben. Gaston Glock hat gestern im Rahmen der Zwangsversteigerung der Eurocommerce-Pferde bei 8.6 Millionen den Zuschlag für Gerco Schröders Erfolgspferd London bekommen. Schröder soll den Hengst weiter reiten.

Gerco Schröder sagt auf der Homepage des Glock Horse Performance Center: Ich bin so unfassbar glücklich, dass es dafür eigentlich keine Worte gibt. Dass Familie Glock London ersteigert hat und wir zusammenbleiben dürfen, ist das größte Geschenk, das es gibt!, so der Team-Welt- und Europameister sowie zweifache Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele von London 2012. Das ist ein Idealfall für mich und auch für meine Heimat, denn London und ich dürfen weiterhin für die Niederlande starten. Ich bin einfach nur happy!

Gerco Schröder und der österreichische Waffenhersteller haben einen Sponsorenvertrag abgeschlossen, der dem Doppel-Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele 2012 den Platz in Londons Sattel sichert.

Damit hat Glock nun drei holländische Spitzenreiter, die für ihn mit seinen Pferden am Start sind neben Schröder auch die beiden Dressurreiter Edward Gal und Hans Peter Minderhoud.

Auch von weiteren Eurocommerce-Pferden ist der Verbleib nun bekannt. So wurden Tobalio (175.000 Euro), Callahan (180.000 Euro) und Sacramento (der „nur“ 38.000 Euro kostete, derzeit aber auch verletzt ist) von dem saudi-arabischen Vize-Weltmeister Abdullah Al-sharbatly erworben.

Auch Wout-Jan van der Schans kann isch freuen, denn er behält den Beritt an Capetown, der für 187.000 Euro für ihn gekauft wurde und bekommt Seoul zurück, der zwischenzeitlichunter Gerco Schröder ging, nun aber für 307.000 Euro verkauft wurde und ebenfalls von van der Schans geritten werden soll.

Der Holsteiner Berlin aka Casper, mit dem Schröder 2006 Mannschaftsweltmeister wurde, und der zuletzt nur noch als Deckhengst im Einsatz war, wurde von Wim van der Leegte erworben für die VDL Gruppe, zu der das Gestüt Duyselshof gehört. Er brachte 122.000 Euro.

Quelle: horses.nl

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.