Britisches Championatspferd Miners Frolic geht in Rente

Miners Frolic und Tina Cook

Fontainebleau Europameisterschaft Vielseitigkeit 27.09.2009 letzte Verfassungsprüfung: Kristina Cook (GBR) und Miners Frolic Foto: Julia Rau (© Julia Rau)

Aufgrund von Herzproblemen hat die britische Vielseitigkeitsreiterin Tina Cook beschlossen, ihr langjähriges Championatspferd Miners Frolic in Ruhestand zu schicken.

Heimgekehrt von einem Ausritt bekam der Wallach vergangene Woche plötzlich Herzflimmern. Nach Beratung mit der Herzspezialistin Celia Marr und den Besitzern, Nic und Valda Embiricos und Sarah Pelham, wurde beschlossen, „Henrys“ (der Stallname) sportliche Karriere zu beenden.

Die Reiterin, Tina Cook, erklärte: „Er fühlte sich super an und ich habe mich ziemlich auf das kommende Jahr gefreut. Ich hätte gedacht, dass die Weltreiterspiele im August sein Abschied sein würden. Er sieht fantastisch aus und fühlt sich so gut wie eh und je. Aber es soll nicht sein. Nun kann er seine Rente genießen.“

Der 16 Jahre alte Wallach gewann drei Olympiamedaillen, Mannschaftsgold bei den Weltreiterspielen 2010 in Kentucky sowie Einzel- und Mannschaftsgold bei den Europameisterschaften 2009 in Windsor.

Quelle

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.