CCI**** Burghley: Ingrid Klimke mit Butts Abraxxas Fünfte

Wieder ein erfolgreiches Turnierwochenende für Ingrid Klimke: Nachdem sie letztes Wochenende bei den Europameisterschaften in Malmö Mannschaftsgold und Einzelsilber geholt hatte, wurde sie im Sattel von Butts Abraxxas beim CCI**** in Burghley Fünfte.

Mit nur einem Abwurf beendeten Klimke und ihr 16-jähriger Wallach den Springparcours. Damit schob sie sich von Platz sieben nach Dressur und Gelände auf Rang fünf in der Endwertung (52,2 Minuspunkte). Damit lieferte Klimke nicht nur das beste deutsche Endergebnis, sondern auch den besten deutschen Ritt im Parcours. Anna Warneckes Twinkle Bee machte zwei Fehler mit 80,4 Minuspunkten landete das Paar auf Platz 26. Für Kai Rüder und Le Prince de Bois standen nach dem Springen 13 Fehlerpunkte auf dem Tableau, er rangierte mit 83,6 Minuspunkten an 26. Stelle.

Einen klaren Start-Ziel-Sieg legte der Sieger des CCI**** von Badminton, Jonathan Paget auch in Burghley hin. Nach einem Abwurf im Parcours gewann der Neuseeländer auf Clifton Promise mit 41,1 Minuspunkten. Paget zog sein zweites Pferd Clifton Lush, mit dem er nach Dressur und Gelände auf Rang zwei gelegen hatte, vor dem Springen zurück. Sein Landsmann Andrew Nicholson wurde mit Avebury (46,3 Minuspunkte) und Nereo (47,3 Minuspunkte) Zweiter und Dritter.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.