Corradina nicht fit, Aachen- und Olympia-Aus für Carsten-Otto Nagel

Carsten-Otto Nagel und Corradina auf dem Weg zu EM-Silber 2011

(© Julia Rau)

Die beiden Mannschaftswelt- und Europameister sowie zweifachen EM-Silbermedaillengewinner in der Einzelwertung, Carsten-Otto Nagel und seine Schimmelstute Corradina, werden nicht beim CHIO Aachen und damit auch nicht bei den Olympischen Spielen in London am Start sein.

Nagel hat sich gegen einen Einsatz beim CHIO entschieden, weil die 14-jährige Stute den Trainingsrückstand nach einer Zahnerkrankung noch nicht ganz aufgeholt hat. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) zitiert Nagel: „Natürlich bin ich traurig, aber im Sinne von Corradina ist das die richtige Entscheidung.“

Aachen wäre für Nagel und Corradina die letzte Möglichkeit gewesen, sich doch noch für einen Startplatz bei den Olympischen Spielen in London zu empfehlen. Am Sonntag, dem 8. Juli wird die Mannschaftsaufstellung für Olympia bekannt gegeben. Tags darauf geht sie an den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) für die London-Nominierung.

Für die Mannschaft ist Nagels Ausfall ein Schlag. Bundestrainer Otto Becker sagt: „Es ist sehr schade, dass das herausragende Paar der vergangenen Jahre nicht in Aachen dabei sein wird und damit auch die Olympischen Spiele nicht mehr in Betracht kommen.“

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.