Courtney King-Dye im Koma

Die US-amerikanische Dressurreiterin Courtney King-Dye, bei deren Pferd Mythilus nach den Olympischen Spielen in Hongkong der Schmerzstiller und Entzündungshemmer Felbinac festgestellt worden war, hatte einen schweren Reitunfall. Jetzt liegt sie mit einer Schädelverletzung im künstlichen Koma.

Der Sturz ereignete sich beim Training im heimatlichen Florida. King-Dye saß auf einem Nachwuchspferd, als dieses ausrutschte. Die 32-Jährige zog sich eine Schädelfraktur zu und erlitt Hirnblutungen.