Der Grand Prix Special in Bildern

Medaillengeschmückte Ehrenrunde von Helen Langehanenberg und Damon Hill

Olympische Spiele London Greenwich Park 07.08.2012 Dressur Mannschaftswertung Grand Prix Special: Silber für Deutschland hier Helen Langehanenberg/Damon Hill auf der Ehrenrunde Foto: Julia Rau Am Schinnergraben 57 55129 Mainz Tel.: 06131-507751 Mobil: 0171-9517199 Rüsselsheimer Volksbank BLZ 500 930 00 Kto.: 6514006 Es gelten ausschliesslich meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (© Julia Rau)

Gestern haben die Briten Geschichte geschrieben, als sie erstmals eine olympische Medaille im Viereck einheimsten und dann gleich die goldene. Unsere drei Olympiadebütantinnen haben sich mit überzeugenden Vorstellungen Silber gesichert.

Selten waren die Entscheidungen in der Dressur so spannend wie in diesem Jahr. Am Ende hatten die Europameister 2011 auch in diesem Jahr die Nase vorn. Wirklich überraschend war das nicht, hatten Charlotte Dujardin und Valegro doch bereits bei den Horses & Dreams in Hagen ein Weltrekordergebnis im Special erzielt. Auch gestern lieferte sie das Bestergebnis von 83,286 Prozent.

Die deutschen Dressurreiter mussten sich erstmals seit 1972 geschlagen geben. Das war aber überhaupt kein Grund, um Trübsal zu blasen. „Wir haben Silber gewonnen und nicht Gold verloren!“, freute sich Helen Langehanenberg im Fernsehinterview. Recht hat sie! Wie es dazu kam, haben wir in der Galerie in Bildern für Sie zusammengestellt.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.