Die Bundesvereinigung der Berufsreiter (BBR) zum Tod von Holger Schmezer

Versmold (BBR) – Tiefe Trauer hat bei der Bundesvereinigung der Berufsreiter die Nachricht ausgelöst, dass der Dressurbundestrainer Holger Schmezer am Donnerstag, 19. April im holländischen s’Hertogenbosch verstorben ist.

Wir haben mit Holger Schmezer einen Berufskollegen verloren, der unseren größten Respekt verdient, sagt der Vorsitzende der BBR, Burkhard Jung. Viele Mitglieder der BBR kannten Holger Schmezer persönlich, die älteren von uns schon aus seiner früheren aktiven Turnierzeit, die jüngeren von uns kennen ihn, weil er häufig bei BBR-Lehrgängen und Meisterprüfungen anwesend war.

Jung, der lange Jahre das Landestrainer-Amt in Westfalen ausfüllte und seit 2008 den Vorsitz der Bundesvereinigung der Berufsreiter innehat, tauschte sich oft mit dem Bundestrainer aus. Man lernte ihn schnell zu schätzen, erinnert sich Jung, der den zehn Jahre älteren Berufskollegen seit 30 Jahren kennt. Holger Schmezer war sehr kompetent und aufrichtig, und er hatte immer ein Ohr für die Themen und Belange seiner Berufskollegen.

Schon früh trat Schmezer der BBR bei, in den 90er-Jahren engagierte er sich als BBR-Delegierter für Niedersachsen. Als er 1996 dann das Amt des Junioren- und Junge Reiter-Bundestrainers übernahm, konzentrierte er sich allerdings voll auf diese Aufgabe und legte sein Amt als Delegierter nieder. Das Fortbestehen seiner BBR-Mitgliedschaft jedoch war für ihn Ehrensache.

Viele BBR-Mitglieder standen in kollegialen oder freundschaftlichem Verhältnis zu Holger Schmezer, der zu seinen aktiven Reiterzeiten auch diverse Berufskollegen ausgebildet hat, unter anderem Birgit Finken und Birgit Wellhausen-Henschke. Für sein großes Engagement um den Berufsstand wurde Holger Schmezer im März 2011 mit dem Goldenen Verdienstabzeichen der BBR ausgezeichnet. Ich fühle mich sehr geehrt, hatte er damals gestanden.

Holger Schmezer wurde 65 Jahre alt und hinterlässt Ehefrau Martha und seine sechsjährige Tochter Olenka. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner Familie, so Burkhard Jung.

Info: Die Bundesvereinigung der Berufsreiter (BBR) ist weltweit der größte und bedeutendste Zusammenschluss von professionellen Reitausbildern. Die BBR hat über 4000 Mitglieder und vertritt damit rund 90 Prozent aller Berufsreiter in Deutschland. Infos zur BBR und ihren Aktivitäten finden sie unter www.berufsreiterverband.de

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.