Aachen Dressage Youngstars-Auftakt in die Niederlande

77080741_2870928719607273_3677454683640692736_o

Kimberly Pap und Vloet Victory sind die ersten Sieger bei den Aachen Dressage Younstars 2019. (© facebook.com/aachenyoungstars)

In der Albert-Vahle-Halle der Aachener Soers gehen dieses Wochenende einige der besten Nachwuchsdressurreiter Europas bei den Aachen Dressage Youngstars an den Start. Der erste Streich gelang den Niederländern.

Den Auftakt machten heute die Jungen Reiter mit ihrer Mannschaftsaufgabe. Die wurde zur Beute der EM-Dritten Kimberly Pap im Sattel ihres 17-jährigen Routiniers Vloet Victory. Mit 72,990 Prozent ließ der Jazz-Sohn einen anderen „Professor“ hinter sich, den gleichaltrigen Oldenburger Don Cardinale-Sohn Don Windsor unter Lia Welschof (72,010).

Dahinter lieferten sich die Zwillingsschwestern Linda und Helen Erbe einen Zweikampf, der recht deutlich zu Gunsten von Linda Erbe mit ihrem bewährten Fierro ausging, der sie auch schon bei Junioren-Europameisterschaften zu diversen Medaillen getragen hatte. 71,373 Prozent erhielt der neunjährige DSP-Wallach v. Fürst Wettin.

Schwester Helen saß im Sattel der achtjährigen Hannoveraner Dannebrog-Tochter Dolce Vita, die es auf 69,412 Prozent brachte.

Toller Erfolg für Belgien: Suraya Hendrikx belegte mit dem Westfalen Dear Friend v. Danone Platz fünf (69,314). Nur einen halben Punkt weniger hatten Paulina Holzknecht und Wells Fargo auf dem Konto, die bei der Premiere der Aachen Dressage Youngstars die Gesamtwertung hatten gewinnen können.

Die weiteren Schleifen gingen in die Schweiz, an Ramona Schmid im Sattel der Oldenburger Dimaggio-Tochter Kelly Sue (68,922), und nach Belgien, an Beaudine Peters auf dem Ampere-Sohn Elbrasco – L (68,186).

Morgen früh geht es bereits um acht Uhr weiter mit der Mannschaftsaufgabe der Ponyreiter. Alle Starterlisten und Ergebnisse der Aachen Dressage Youngstars finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.