Adelinde Cornelissens Aqiedo nicht bei Holländischen Meisterschaften und nicht zur EM

Adelinde Cornelissen hat beschlossen, ihr neues A-Kaderpferd Aqiedo von den nationalen Meisterschaften kommendes Wochenende zurückzuziehen. Das wäre die letzte EM-Sichtung gewesen.

Cornelissen begründet die Entscheidung damit, dass sie findet, der zwölfjährige Aqiedo v. Undigo-Metall sei noch nicht bereit für die EM. Darum will sie auch bei den Holländischen Meisterschaften am kommenden Wochenende in Ermelo auf einen Start verzichten Gegenüber der holländischen Website horses.nl erklärte sie, dass sie, sollte sie nach Ermelo für die EM ausgewählt werden, es als ihre Pflicht betrachten würde, dort auch zu reiten. Sie wolle Aqiedo aber noch mehr Zeit geben, sich weiter zu entwickeln.

Turniererfolge

Aqiedo ist ein Sandro Hit-Enkel, ein sehr schönes Pferd mit viel Ausdruck und unübersehbarem Talent. Aber wie auch schon Parzival hat Cornelissen auch auf ihm eine stets extrem feste Anlehnung, was das Gesamtbild trübt. Seit 2016 stellte die einstige Weltcup-Siegerin Aqiedo international auf Turnieren vor. Das persönliche Bestergebnis des Paares waren 75,039 Prozent im März in Lier. Dort gewannen sie Grand Prix und Special. Zuletzt waren sie beim CHIO in Rotterdam am Start. Nach einem völlig missglückten Grand Prix wurden sie im Special Zweite mit 71,882 Prozent.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.