Balve: Überlegener Sieg für Europameisterin Ann-Kathrin Lindner in der Einlaufprüfung zum Piaff-Förderpreis

Pilisjászfalu – FEI Youth Dressage EUROPEAN CHAMPIONSHIPS 2020

Bei der EM in Pilisjaszfalu: Ann-Kathrin Lindner und Sunfire. (© www.sportfotos-lafrentz.de)

Nach einer unglaublich sauber und präzise gerittenen Prüfung sicherten sich Ann-Kathrin Lindner und Sunfire heute die Intermédiaire II für die Piaff-Förderpreis Kandidaten im Rahmen der Deutschen Meisterschaften von Balve.

Schon gute Piaffe- und Passage-Arbeit, tolle Serienwechsel und vor allem der Gesamteindruck eines reell ausgebildeten Pferdes unter einer feinfühlig einwirkenden Reiterin bescherten Ann-Kathrin Lindner und dem elfjährigen San Amour-Sohn Sunfire heute satte 76,526 Prozent in der Einlaufprüfung zum Piaff-Förderpreis. Das war Sieg Nummer zehn bei 13 Starts in dieser Saison für das Paar – wobei sie bei den drei anderen Gelegenheiten zweimal Zweite und einmal Dritte waren. Letzteres war die Bronzemedaille in der EM-Kür von Pilisjaszfalu. Was für eine Saison!

Grund zur Freude hatten auch Ann-Kathrin Lindners EM-Teamkollegen Hannah Erbe und Raphael Netz. Hannah Erbe stellte ihren talentierten Rheinländer Carabas-Sohn Carlos heute für 73,289 Prozent vor, ebenfalls mit Highlights in den Serienwechseln und trotz eines kleinen Patzers beim fliegenden Wechsel am Ende der Diagonalen nach dem Mittelgalopp.

Raphael Netz hatte seinen bewährten Lacoste gesattelt, des es auf exakt 72 Prozent brachte. Wobei es auch bei ihm hätten mehr sein können, wäre da nicht ein Fehler in den Einerwechseln gewesen.

Auf den weiteren Plätzen folgten Kristin Biermann mit dem Oldenburger Quaterback-Sohn Queensland (71,395), Joana Peterka im Sattel des KWPN-Wallachs Davidoff ter Kwincke v. Wynton (70,579), Ellen Richter mit dem erst neunjährigen Vitalis-Sohn Vinay (70,368) und Paulina Holzknecht im Sattel ihres Estobar-Sohnes Ein Traum (70,368), wie auch Vinay ein Westfale.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

PS: Wer wissen möchte, was das Erfolgsgeheimnis von Ann-Kathrin Lindner und Sunfire ist, sollte übrigens St.GEORG 11/2020 nicht verpassen! Wir haben die 24-Jährige daheim in Heilbronn besucht und stellen sie vor.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.