Dänisches WM-Dressurteam steht fest

Horse Inspection – Olympic Games Tokyo 2020

Carina Cassöe Krüth und Heiline's Danciera gaben in Tokio ihr Championatsdebüt für Dänemark. (© hippofoto.be)

Das WM-Dressurteam für Dänemark wurde nun offiziell benannt. Es ist das Team, das in Aachen am Start war. Aber mit einem Pferdewechsel. Und Andreas Helgstrand kann noch ein bisschen auf einen Start hoffen.

Es ist nicht irgendein WM-Dressurteam, das nun offiziell feststeht. Es ist die Mannschaft, der die meisten Chancen auf den Titel Mannschaftsweltmeister eingeräumt wird. Es ist das WM-Dressurteam Dänemark. Die Equipe hatte in Aachen den Nationenpreis für sich entschieden. Damit hat sich bewahrheitet, was schon viele seit langem munkeln: Keine Dressurnation ist in diesem Jahr, in dem Anfang August die Weltmeisterschaft in Herning stattfindet, so stark aufgestellt wie die Gastgeber.

Cathrine Laudrup-Dufour führt WM-Dressurteam an

Anne-Mette Binder, Elite-Sport Chefin des Dänischen Verbandes DRF hat gemeinsam mit dem Deutschen Wolfram Wittig, dem „Expertentrainer“, nun folgende vier Reiterinnen und Reiter benannt:

Cathrine Laudrup-Dufour mit Bohemian oder Vamos Amigos
Carina Cassøe Krüth mit Heiline’s Danciera
Daniel Bachmann Andersen mit Marshall-Bell
Nanna Merrald Rasmussen mit Blue Hors Zack

Cathrine Laudrup-Dufour hat zwei Pferde auf der Liste, beide haben in Aachen beimn CHIO 2022 alles gewonnen, was sie gegangen sind. Beides sind Westfalen mit hohen Meriten: Bohemian ist amtierender Vize-Europameister und war Vierter in der Kür bei den Olympischen Spielen. Vamos Amigos war Zweiter im Weltcup-Finale 2022. Welcher der beiden Westfalen in Herning im Viereck zu sehen sein wird, entscheidet sich nach einem Trainingslager, der Verband nennt es Boot Camp, am 23. und 24. Juli auf dem Gestüt Blue Hors.

Überraschend ist die Nominierung von Blue Hors Zack. Der international gefragte Deckhengst, unter Daniel Bachmann Andersen Teilnehmer an Welt- und Europameisterschaften und mehrfacher Weltcup-Finalist, wird unter Blue Hors-Reiterin Nana Merrald Rasmussen, geborene Skodborg, die vor kurzem geheiratet hat, an den Start gehen. Mit Orthilia war sie in Aachen Teil der Mannschaft.

Als Reservisten, die in Herning nicht vor Ort mit eingestallt werden, sondern im Falle eines Ausfalls nachrücken, wurden Andreas Helgstrand mit Jovian oder Queenparks Wendy sowie Lone Bang Larsen mit Thranegaardens Rostov auf die Longlist gestellt.

Der Dressurausschuss des Deutschen Olympiadekomitees für Reiterei (DOKR) hat auch bereits seine potenziellen Mannschaftsreiter benannt. Wer ins Quartett des WM-Dressurteams kommt, soll aber erst zum Nennungsschluss am 25. Juli bekanntgegeben werden.

Auch interessant

DRF Elite-Sport Chefin Anne-Mette Binder zeigt sich optimistisch: „Es ist fantastisch, dass der dänische Dressursport so viele qualifizierte Reiterinnen und Reiter auf hohem Niveau hat. Ein großes Dankeschön an alle Pferdebesitzer, die die einzelnen Reiter und ihre Teams so bereitwillig unterstützen. Im Vorfeld der Weltmeisterschaften bemühen wir uns, die bestmöglichen Bedingungen für die Reiter und ihre fantastischen Betreuer zu schaffen, damit sich alle auf die vor uns liegende Aufgabe in Herning konzentrieren können. Ich bin mir sicher, dass jeder sein Bestes geben und sich gegenseitig unterstützen wird, um die Erwartungen an die Medaillen zu erfüllen. Welches Metall es sein wird, wenn überhaupt, wird die Zeit zeigen“.