Danielle Heijkoops Siro verletzt – kein Weltcupfinale

Danielle Heijkoop auf Siro bei den Stuttgart German Masters (© www.toffi-images.de)

Der 16-jährige KWPN-Wallach hat sich das Griffelbein
gebrochen. Deshalb wird die Niederländerin nicht beim Weltcupfinale in Las
Vegas Mitte April antreten können.

Wie die Internetseite www.horses.nl berichtet, sprang der Gribaldi-Sohn vergangenes Wochenende beim Führen ausgelassen zur Seite, am nächsten Morgen war eine Schwellung am Bein zu sehen. Der Tierarzt stellte darauf hin einen Bruch des Griffelbeines fest. Die Reiterin sagte, Siro solle jetzt erst einmal die Verletzung in Ruhe auskurieren und sie wolle sich auf die Europameisterschaften im August konzentrieren.