Darmstadt: Weiterer Sieg für Dänen Zack

Daniel Bachmann Andersen und Blue Hors Zack

Daniel Bachmann Andersen und Blue Hors Zack in Darmstadt erfolgreich (© www.bluehors.dk)

Auch in der Grand Prix-Kür auf dem Turnier auf dem Kranichsteiner Hof in Darmstadt war der Däne Daniel Bachmann-Andersen voll auf Zack. Trotz des Unentschiedens des FC Bayern gegen Wolfsburg hatte Thomas Müller Grund zur Freude am gestrigen Freitag, dank Isabell Werth.

Der Däne Daniel Bach Andersen hat mit dem gekörten Blue Hors Hengst Zack nach dem Grand Prix auch die Grand Prix Kür unter Flutlicht in Frankfurt gewonnen. Der Vater von Sezuan, der am Donnerstag den Prix St. Georges unter Dorothee Schneider mit über 80 Prozent gewonnen hatte, kam auf 78,875 Prozent. Damit setzte er sich mit Weile vom Teilnehmerfeld ab. Zweiter wurde Heiner Schiergen mit Discovery OLD (74,075) knapp vor der Spanierin Morgan Barbançon und Sir Donnerhall II v. Sandro Hit (74,05). Platz vier ging an Bernadette Brune und den Stedinger-Sohn Spirit of the Age (73,725).

Isabell Werth mit Stand by me von Thomas und Lisa Müller in Darmstadt nicht zu schlagen

In der Qualifikation für die Prüfung, die am Sonntag über eine Finalteilnahme am Louisdor-Preis in der Frankfurter Festhalle entscheidet, führte kein Weg an Gut Wettlkam’s Stand by me vorbei. Hinter dem „Vornamen“ Gut Wettlkam stehen Thomas Müller und seine Frau Lisa. Isabell Werth ritt den Stedinger-De Niro-Sohn, übrigens aus dem Mutterstamm von Uta Gräfs Dandelion gezogen, mit fast fünf Prozent Vorsprung auf die Pole Position. 76,158 Prozent standen auf der Anzeigetafel, Platz zwei ging an Silvester Stallone K und Thomas Wagner, die 71,289 Prozent erzielten.Mit 68,158 Prozent wurden Matthias Bouten und Dante Delux MJ v. Danone, die erst seit kurzem nach längerer Trennung wiedervereint sind, Dritte.

Die hessischen Berufsreiter suchen auf dem Turnier ihren Champion. Derzeit liegt Nina Kudernak mit Dione  nach zwei Qualifikationen um das Hessische Berufsreiterchampionat in Front.

Weitere Informationen finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.