Deutsche Bank Reitsport-Akademie: Mini Mentee-Patenschaften 2018 stehen fest

Bildschirmfoto 2017-11-01 um 09.37.54

Deutsche Bank Reitsport-Akademistin Florine Kienbaum mit ihrem Mini-Mentee 2017, Nina zur Lage. (© Privat)

2018 geht das Mini-Mentee Projekt der Deutsche Bank Reitsport-Akademie in die dritte Runde, die Patenschaften sind ausgewählt. Aber das war nicht so einfach!

Jedes Jahr werden es mehr talentierte Nachwuchsreiter, die beim Training mit den Deutsche Bank Reitsport-Akademiemitgliedern dabei sein wollen. Und jedes Jahr ist es für die Jury mit Tanja Traube und Nicole Nockemann (beide Deutsche Bank), Jan Tönjes (Chefredakteur St.GEORG) und Hendrik Lochthowe (Grand Prix-Reiter, Deutsche Bank Reitsport-Akademie Alumni) schwieriger, eine Auswahl zu treffen und zu entscheiden, wer wird Mini-Mentee. Nicht etwa, weil so wenig geeignete Kandidaten dabei wären, sondern ganz im Gegenteil: Das reiterliche Niveau ist hervorragend.

Aber auch wer die Qual hat, muss eine Wahl treffen. Und die sieht nun aus wie folgt:

Chyara Carstens aus Schleswig-Holstein trainiert zusammen mit Charlott-Maria Schürmann.

Benita Kronig aus Nordrhein-Westfalen kann sich auf Unterricht von Hannah Erbe freuen.

Ebenfalls aus Nordrhein-Westfalen stammt Bea Leonie Beckmerhagen, die mit Juliette Piotrowski betreut werden wird.

Lisa Steisslinger aus Baden-Württemberg ist das Mini Mentee von Franziska Stieglmair.

Lara Hapfelmeier aus Bayern arbeitet mit Lisa-Maria Klössinger zusammen.

Leonie Schulz aus Schleswig-Holstein wird von Ninja Rathjens trainiert werden.

Josephine Heye in Niedersachsen kann sich auf Tipps von Bianca Nowag freuen.

Nele Martens aus Nordrhein-Westfalen wird Mini Mentee von Florine Kienbaum betreut.

Und Natalie Achtelik aus Bayern arbeitet mit Victoria Michalke zusammen.

Das erste Highlight erleben die Mini-Mentees bereits in wenigen Wochen, wenn sie die Deutsche Bank Reitsport-Akademisten zum Trainingstag mit Bundestrainerin Monica Theodorescu in Riesenbeck begleiten.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.