Deutsches Dressurteam für Olympia 2024 nominiert

Von
Deutsches Team Dressur Goldmedaille Tokio 2021

Deutschlands Dressur-Goldmannschaft von Tokio mit Jessica von Bredow-Werndl, Isabell Werth und Dorothee Schneider. (© www.st-georg.de)

Das Deutsche Dressurteam für Olympia 2024 steht fest. Nach der letzten Prüfung beim CHIO Aachen hat das Deutsche Olympiade-Komitees für Reiterei die Nominierungsempfehlung an den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) übermittelt.

Dass Jessica von Bredow-Werndl mit Dalera Teil des Deutschen Dressurteams für Olympia 2024 sein würde, stand schon nach der DM in Balve fest. Nun wurde bekanntgegeben, wer die Boxennachbarn der 17-jährigen Trakehner Stute sein werden. Bluetooth, der Oldenburger Wallach von Frederic Wandres wird in der deutschen Stallgasse stehen. Und Wendy, die dänische Stute, mit der Isabell Werth in Aachen drei Prüfungen gewonnen hat, komplettiert das Trio.

Die Rolle der Reservisten kommen Ingrid Klimke und Franziskus zu. Ernst wird es für das Deutsche Dressurteam bei Olympia 2024 am 28. Juli mit der Verfassungsprüfung ab 8 Uhr. Der Grand Prix findet dann an zwei Tagen, Dienstag, 30. Juli und Mittwoch 31. Juli ab 11 bzw,. 10 Uhr statt.

Deutsches Dressurteam für Olympia 2024

  • Jessica von Bredow-Werndl mit TSF Dalera BB, 17-jährige Trakehner Stute v. Easy Game-Handryk, Besitzerin: Beatrice A. Bürchler-Keller, Züchterin: Silke Druckenmüller, Pflegerin: Franziska Leonhardt
  • Frederic Wandres mit Bluetooth OLD, 14-jähriger Oldenburger Wallach v. Bordeaux–Riccione, Besitzer: Hof Kasselmann, Züchter: Gestüt Lewitz, Pfleger: Lars Ligus
  • Isabell Werth mit Wendy de Fontaine, Dänische Warmblutstute v. Sezuan–Soprano, Besitzer: Chateau de Fontaine und Madeleine Winter-Schulze, Pflegerin: Stefanie Wiegard
  • Reserve: Ingrid Klimke mit Franziskus FRH, 16-jähriger Hannoveraner Hengst v. Fidertanz – Alabaster, Besitzer: Wilhelm Holkenbrink, Züchterin: Elisabeth Albers, Pflegerin: Carmen Thiemann

Auch interessant

Jan TönjesChefredakteur

Chefredakteur ab 2012, seit 2003 beim St.GEORG. Pferdejournalist seit 1988. Nach Germanistik/Anglistik-Studium acht Jahre tätig bei öffentlich rechtlichem Rundfunk, ARD, SFB, RBB in Berlin. Familienvater, Radiofan, TV-erfahren, Moderator, Pferdezüchter, Podcasthost, Preise: Silbernes Pferd, Alltech Media Award. Präsident Internationale Vereinigung der Pferdesportjournalisten (IAEJ).