DM Balve 2021: Ann-Kathrin Lindner gewinnt ersten U25-Titel

Bildschirmfoto 2020-07-17 um 17.56.18

Ann-Kathrin Lindner und Sunfire, hier bei der Piaff-Förderpreis Etappe in Kronberg (© www.sportfotos-lafrentz.de)

Das war eine knappe Kiste! Bei den Deutschen Meisterschaften der U25-Dressurreiter in Balve wurden heute die ersten Medaillen vergeben. Ann-Kathrin Lindner setzte sich mit hauchdünnem Vorsprung gegen Raphael Netz durch. Bronze ging an Hannah Erbe.

Sozusagen ein historischer Sieg gelang heute Ann-Kathrin Lindner und Sunfire im U25-Grand Prix. Denn die Deutschen Meisterschaften in dieser Altersklasse feiern dieses Jahr ihre Premiere! Bislang war Balve zwar Piaff-Förderpreis-Etappe, aber eine offizielle Meisterschaft der U25-Dressurreiter gab es bisher nicht. Somit durfte Ann-Kathrin Lindner heute gleich zweimal auf die Ehrenrunde gehen: Einmal für den Sieg in der Piaff-Förderpreis-Wertung und anschließend als erste Deutsche Meisterin der U25-Reiter.

Und die Entscheidung im Dressurviereck war heute spannend bis zum letzten Reiter! Nur 1,5 Punkte machten den Unterschied zwischen Gold und Silber aus. Mit 74,651 Prozent setzten sich U25-Europameisterin Ann-Kathrin Lindner und ihr Erfolgspferd Sunfire gegen Raphael Netz und Elastico durch, die auf 74,581 Prozent kamen. Tatsächlich sahen vier von fünf Richtern die 24-Jährige auf Platz eins. Lediglich Reinhard Richenhagen bei E hatte sie nur auf Rang sechs. Über die Bronzemedaille freute sich Hannah Erbe mit Carlos, die 73,651 Prozent erritt. Alle drei Medaillisten sind übrigens nicht nur Mitglied der Deutsche Bank Reitsport-Akademie, sondern zählten auch zum U25-Team, dass bei den Europameisterschaften 2020 in Pilisjászfalu Silber holte.

Platz vier ging heute an Ellen Richter und den Vitalis-Sohn Vinay mit 73,023 Prozent. Semmieke Rothenberger und Flanell, die in der Einlaufprüfung gestern noch punktgleich mit Raphael Netz Platz zwei belegt hatten, wurden nach Fehlern in den Wechseltouren mit 72,395 Prozent Fünfte.

Kür am Sonntag

„Ich bin wahnsinnig stolz auf mein Pferd und überglücklich, dass wir in unserem letzten U25-Jahr hier die Goldmedaille holen konnten“, sagte die strahlende Ann-Kathrin Lindner im Interview bei ClipMyHorse.TV. Ob es vielleicht sogar noch eine zweite Goldmedaille wird, entscheidet sich am Sonntag. Denn wie bei den „Großen“ werden auch in der U25-Konkurrenz zwei Titel vergeben – einer im Grand Prix, einer in der Kür.

Auch Raphael Netz war mit seinem Abschneiden mehr als zufrieden, gab sich aber zugleich angriffslustig: „Sonntag ist auch noch ein Tag! Ich werde versuchen, es Ann-Kathrin nicht so leicht zu machen. Aber ich hätte niemandem die Goldmedaille heute mehr gegönnt!“ Den zwölfjährigen Elastico „teilt“ er sich mit dessen japanischer Besitzerin Akane Kuroki, die mit dem zwölfjährigen KWPN Hengst noch vor wenigen Wochen selbst in München am Start war. Allzu lange sitzt der Bereiter vom Gut Aubenhausen noch nicht im Sattel des imposanten Rappen, bestätigte aber: „Wir sind ein gutes Team, die Chemie hat von Anfang an zwischen uns gepasst.“ Für ihre Kür-Premiere dürfen sich die beiden dann eine Kür von Trainerin Jessica von Bredow-Werndl ausleihen.

Alle Ergebnisse aus Balve finden Sie hier.