Dorothee Schneider bricht letzte Weltcup-Qualifikation ab

pvh-1804-WCF-Paris-8421 Sammy Davis Jr

Spieglein, Spieglein an der Wand, kein schöner Pferd als Sammy Davis Jr. in diesem Land! (© www.paulinevonhardenberg.com)

In ’s-Hertogenbosch (NED) wird morgen die letzte Weltcup-Etappe ausgetragen und aus deutscher Sicht die beiden möglichen Tickets fürs Finale vergeben. Dorothee Schneider und Sammy Davis jr. waren im Grand Prix gestern noch am Start. Jetzt meldet die Ausbilderin, dass sie vorzeitig abreist.

Im Qualifikation-Grand Prix hatten Dorothee Schneider und Sammy Davis jr nicht ihren besten Tag und beschlossen die Prüfung mit einigen Patzern auf Rang neun. Morgen starten die besten 15 Reiter in der Kür.
Auf ihrem Instagram-Account schreibt Dorothee Schneider: „Sammy Davis jr. wird leider nicht in der letzten Weltcupqualifikation an den Start gehen. Leider ist Sammy nicht ganz fit und scheint einen Infekt auszubrüten. Daher habe ich zum Wohle des Pferdes entschieden, die Kür der Dutch Masters abzusagen und ihn nach Hause zu bringen. Werde schnell wieder gesund, Sammy.“ Dem schließen wir uns an!