Dressurnachwuchsstar Chilly Jam unter Alexandra Sessler, Aikje Fehl macht sich selbstständig

Eines der auffälligsten Nachwuchsdressurpferde des Landes war in den vergangenen zwei Jahren die in Bayern gezogene DSP-Stute Chilly Jam. Sie wurde bislang von Aikje Fehl vorgestellt. Doch die beiden gehen nun getrennte Wege.

Vierte beim Bundeschampionat 2016, qualifiziert fürs Finale im Nürnberger Burg-Pokal 2017 und Teilnahme an den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde 2017 – die Erfolgsliste der siebenjährigen DSP-Stute Chilly Jam v. Blue Hors Romanov-Compliment-White Magic ist lang. Sie gehört noch immer ihrem Züchter, Dr. Andreas Drosten. Bislang lag die Ausbildung des Ausnahmetalents in den Händen der 28-jährigen Aikje Fehl, die fünf Jahre lang als Bereiterin im Ausbildungsstall von Alexandra und Matthias Sessler angestellt war.

Über Aikje Fehl

Aikje Fehl kannte man vor Chilly Jam vor allem im Vielseitigkeitssattel. Noch bis 2010 ritt sie vor allem querfeldein. Danach widmete sie sich vor allem der Dressurreiterei. Ihre Ausbildung zur Berufsreiterin absolvierte Aikje Fehl bei dem Grand Prix-Reiter Johan Vanthienen in Mintraching, Bayern. Nun wagt sie den nächsten Schritt in ihrer Karriere und arbeitet auf eigene Rechnung. Wie die Website dressuraktuell.de berichtet, stehen ihr ab 2018 acht Boxen auf dem Zeitlhof der Familie Heimerl bei Regensburg zur Verfügung. Schwerpunktmäßig werde sich Aikje Fehl dort der Ausbildung und Turniervorstellung der Pferde widmen.

Chilly Jam nun unter Alexandra Sessler

Nicht mit Aikje Fehl umziehen wird Chilly Jam. Sie wird seit Oktober von Alexandra Sessler selbst geritten und wird, nachdem sie sich in München mit Aikje Fehl qualifiziert hat, auch nicht am Finale des Nürnberger Burg-Pokals teilnehmen. Laut dressuraktuell.de hat der Reiterwechsel für Chilly Jam nicht den Ausschlag gegeben für den Stallwechsel von Aikje Fehl. Alexandra Sessler auf ihrer Facebook-Seite:

„Um jeglichen Gerüchten den Wind aus den Segeln zu nehmen möchten wir es auf diesem Wege öffentlich machen! Unsere liebe Aikje Fehl möchte einen anderen Weg gehen.. Sie wird uns zum Jahreswechsel verlassen.Wir hatten eine unglaublich tolle und erfolgreiche Zeit!Hierfür möchten wir uns ganz herzlich bedanken! Wir wünschen ihr viel Glück auf ihrem Weg!“

www.facebook.com/alexandra.sessler.9

Alexandra Sessler selbst war übrigens auch schon bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde am Start. 2016 stellte sie in Ermelo den damals siebenjährigen Dimaggio-Sohn Dieu d’Amour vor. In diesem Jahr hatte Dieu D’Amour seine ersten Einsätze auf Grand Prix-Niveau.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.

Schreibe einen Kommentar zu Chilly Jam van Aikje Fehl naar Alexandra Sessler • Horses.nl Antworten abbrechen