Dressursport auf Vier-Sterne-Niveau im Pferdesportzentrum Haus Rott Anfang Oktober

FullSizeRender

(© CDI4* Troisdorf)

Vom 5. bis zum 9. Oktober organisiert das Pferdesportzentrum in Troisdorf zum zweiten Mal dieses Jahr ein Dressurturnier. Es ist nach dem CHIO Aachen das zweitgrößte internationale Dressurturnier im Rheinland. Entsprechend vielfältig ist das Programm.

Die weitläufige Anlage bietet die Möglichkeit für 14 Touren am zweiten Oktoberwochenende. Nicht weniger als 120 Reiter aus 16 verschiedenen Nationen haben sich angekündigt und werden mit ihren 160 Pferden in den verschiedensten Prüfungen an den Start gehen. Es gibt Prüfungen für junge Pferde und auch junge Reiter, zum Beispiel in den Altersklassen Pony, Children und Junioren. Auch U25- und Amateurprüfungen bis hin zu Aufgaben auf Olympia-Niveau schmücken das Programm. Auch für Zuschauer wird dadurch einiges geboten.

Starkes Teilnehmerfeld

Spannend wird das Turnier auch wegen des Starterfeldes. Reiten wird unter anderen die Europameisterin der Jungen Reiter, Jana Lang, die bereits auf derselben Anlage im vergangenen April mitstritt und in drei Prüfungen der Junge Reiter-Tour auf ihrem 16-jährigen Wallach Baron v. Johnson die Ehrenrunde anführte.

Auch an den Start gehen wird Anabel Balkenhol, die sich mit ihren beiden Hannoveranern High Five v. Hohenstein und Crystal Friendship v. Fidertanz diesen Sommer mehrmals in Grand Prix-Prüfungen hoch platzieren konnte. Schweden wird mitunter vertreten von Johanna Due Boje und die Niederlande von Remy Bastings. Letzterer lässt sich im Pferdesportzentrum Haus Rott dieses Jahr schon das zweite Mal blicken. Im April gewann er den Grand Prix Special im Sattel des 13-jährigen Wallachs Eqador v. Cador.

Troisdorfer Nacht der Pferde

Am 8. Oktober findet mit dem Galaabend „Troisdorfer Nacht der Pferde“ ein weiterer Höhepunkt satt. An diesem wird auch die U25-Grand Prix Kür unter Flutlicht ausgetragen, auch wird es ein Showprogramm geben. Außerdem kann man an einer Tombola teilnehmen und ein Kunstwerk der örtlichen Sommerkunstschule gewinnen. Der Gewinn geht anschließend an die Organisation Wildlife in Need e.V., die sich gegen die Wilderei in Südafrika einsetzt.

Zum Zeitplan und weiteren Informationen geht es hier.

Liz Allmendinger

Auch interessant