Hagen: Große Preise Children und Junioren, U18 Kür-Finale

Geschafft! Beeke Carstensen und Venetzia

Beeke Carstensen und Erfolgsstute Venetzia bei den Future Champions. (© Große Feldhaus)

Einige Entscheidungen bei den „Future Champions“, dem Nachwuchsnationenpreisturnier in Hagen a.T.W., standen bereits heute auf dem Plan. Die großen Siegerinnen des Tages waren Beeke Carstensen, Theresa Ripke und Anna-Christina Abbelen.

Die 13jährige Beeke Carstensen aus Schleswig-Holstein feierte ihr Debüt bei den Future Champions mit dem Sieg im Großen Preis der Children. Mit ihrer Holsteiner Stute Venetzia v. Levisto-Capitol erreichte sie als eine von 14 Reitern das Stechen, wo noch einmal fünf Paare strafpunktfrei ritten. Die Zeit von 43,92 Sekunden reichte locker für den Sieg for der Französin Elisa Mellec mit Renarde Rumel (0/44,21) und Britt Roth, einer weiteren Deutschen, im Sattel von Acontenonce (0/44,67).

Holsteinisch beritten war auch die Siegerin im Großen Preis der Junioren: Theresa Ripke. Sie hatte auf den Casall-Landadel-Sohn Calmado gesetzt, der sie nicht enttäuschte. Als einziges Pferd blieb er fehlerfrei und unter 40 Sekunden. Das reichte locker für den Sieg vor Teike Carstensen im Sattel von Cara Mia (0/40,79) und der Dänin Josephine Boegh mit Van Deijk (0/41,66).

Auf dem Dressurviereck waren die ersten drei Plätze im Kür-Finale der Junioren schwarz-rot-gold besetzt. Es siegte die momentan erfolgreichste deutsche Juniorin Anna-Christina Abbelen auf First Lady mit 74,583 Prozent vor Jessica Krieg mit Revers Side (74,333) und Franziska Schwiebert mit Fürst Rohan (72,208 Prozent).

Das Kür-Finale der Jungen Reiter ging – wie auch schon die Prüfungen davor – an die Salzgeber-Schülerin Lisa-Maria Klösinger im Sattel des Württembergers Daktari. Überlegen, mit 77,583 Prozent – setzten die beiden sich vom Rest des Feldes ab. Zweite wurde Petra Middelberg mit Barclay (75,583) vor Bianca Nowag auf Fair Play (74,125) und Juliette Piotrowski mit Sir Diamond (73,833).

Weitere Ergebnisse aus Hagen

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.