Helen Langehanenbergs Rohjuwel nach Japan verkauft

Kurz vor Jahreswechsel wurde Helen Langehanenbergs zweites Grand Prix-Pferd verkauft.

Der elfjährige gekörte Oldenburger Hengst aus einer Mutter v. Castro stand schon länger zum Verkauf. Bisheriger Besitzer war der Hengsthalter Heiner Rohmann in Marl. Der hat den hübschen Dunkelbraunen nun an Japans Kazuo Maezawa verkauft. Mit Helen Langehanenberg hatte Rohjuwel einige Erfolge in der Kleinen Tour. 2013 gaben sie ihr Grand Prix-Debüt und wurden Dritte im Finale des Louisdor Preises. Der bald 70-jährige Maezawa ist Eigentümer der Computerfirma Degital und sponsert auch seinen Trainer, Horoshi Watanabe.

www.eurodressage.com