Kein EM-Start für Lucie-Anouk Baumgürtel

Baumgürtel (37)

Lucie-Anouk Baumgürtel und ihre Stute Sweetheart beim Preis der Besten 2019. (© Mirka Nilkens)

Es hat nicht sollen sein: Weil ihre Stute Sweetheart einen kleinen Unfall in der Box hatte, muss Nachwuchsdressurreiterin Lucie-Anouk Baumgürtel auf einen Start bei der Junioren-EM in Italien verzichten.

Vom 24. bis 28. Juli finden die Europameisterschaften Dressur der Children, Junioren und Jungen Reiter im italienischen San Giovanni statt. Eigentlich hätten dort auch Lucie-Anouk Baumgürtel und Sweetheart ihren Einstieg bei den U18-Reitern geben sollen. Heute gab der Freiberger Hof jedoch auf seinem Instagram-Account bekannt, dass das Paar nicht in Italien an den Start gehen wird.

Sweetheart hatte sich nachts in der Box festgelegt und hatte am anderen Morgen beide Hufeisen vorne locker und verbogen. Zum Glück hat unser Tierarzt auf dem Ultraschall keine Verletzung erkennen können. Es ist nichts dramatisches, aber eine Teilnahme an der Euro, ist uns einfach zu riskant! Wir drücken dem Team Germany alle Daumen!!!“, schreibt Familie Baumgürtel. Die zehnjährige Scolari-Tochter Sweetheart war 2015 bereits unter Marcus Hermes bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Verden dabei.

Ein kleines Trostpflaster: Lucie-Anouk ist erst 15 Jahre alt, hat also noch genügend Zeit, um die verpasste Championatsteilnahme nachzuholen. Im Sattel ihres Erfolgsponys Massimiliano war sie bereits in den vergangenen drei Jahren bei den U16-Europameisterschaften am Start, gewann mehrfach Gold im Einzel und mit der Mannschaft. Und ganz auf die Europameisterschaften verzichten muss Familie Baumgürtel dennoch nicht: Lucie-Anouks jüngere Schwester Lana-Pinou ist dieses Jahr mit Massimilano für die Pony-EM in Strzegom (Polen) nominiert.

Für Lucie-Anouk rückt nun Jana Schrödter mit Der Erbe in das deutsche Junioren-Team nach.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.