Laura Graves neue Nummer eins der Dressurreiter-Weltrangliste

pvh-180913-WEG Tryon-15840

US-Amerikanerin Laura Graves mit Verdades sicherten Silber für das Team USA. WM Tryon 2018. (© Pauline von Hardenberg)

Auch wenn sie ihr großes Ziel, Isabell Werth zu schlagen in Tryon nicht erreicht hat, auf der Weltrangliste konnte die US-Amazone Laura Graves die neue Weltmeisterin überholen. Werth ist dafür Aufsteigerin des Monats.

Nach ihrer Silbermedaille in Tryon liegen Laura Graves und Verdades nun an vorderster Stelle der Weltrangliste der Dressurreiter. Zuvor waren sie Dritte.

Die bislang Führenden, Isabell Werth und Weihegold, rutschten auf Rang zwei ab. Mit Emilio ging es ebenfalls einen Platz abwärts für die Rheinbergerin, von zwei auf drei. Einen Riesensatz nach vorne machte Werth hingegen mit Bella Rose. Vormals auf Rang 51, konnten sie sich nach ihrem Weltmeister-Titel auf einen Schlag auf Platz vier vorschieben.

Vierte ist nun die Dänin Cathrine Dufour mit Cassidy, die EM-Dritten, die die Weltmeisterschaft ausfallen lassen mussten, weil der Wallach sich verletzt hatte.

Ebenfalls nach oben zeigt der Trend wieder für Charlotte Dujardin und ihren neuen Crack Mount St. John Freestyle. Die Olympiasiegerin und ihre Fidermark-Tochter arbeiteten sich von Platz zehn auf die sechs vor.

Dahinter rutschten Dorothee Schneider und Sammy Davis Jr. von der fünf auf die sieben, gefolgt von Helen Langehanenberg und Damsey auf Rang acht. Auch sie büßten zwei Plätze ein.

Der einzige, der seinen neunten Platz verteidigen konnte, war Edward Gal. Für Schwedens Patrik Kittel und Deja ging es drei Plätze nach unten, von der sieben auf die zehn.

Weitere Deutsche unter den Top 50 der Weltrangliste

11. Isabell Werth/Don Johnson (vorher 8.)

12. Jessica von Bredow-Werndl/Unee BB (12.)

18. Jessica von Bredow-Werndl/Zaire (14.)

22. Jessica von Bredow-Werndl/Dalera BB (53.)

30. Fabienne Müller-Lütkemeier/Fabregaz (26.)

32. Fabienne Müller-Lütkemeier/D’Agostino (29.)

39. Dorothee Schneider/Faustus (35.)

40. Benjamin Werndl/Daily Mirror (42.)

45. Sönke Rothenberger/Cosmo (256.)

45. Hubertus Schmidt/Imperio (37.)

49. Jan-Dirk Gießelmann/Real Dancer (41.)

 

Die vollständige Liste finden Sie hier.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.