Longlist für die Europameisterschaften der U25-Dressurreiter steht

Lindner (2)

Ann-Kathrin Lindner und Sunfire (© Mirka Nilkens)

Nachdem der Schafhof am vergangenen Wochenende als Ausrichter der ersten Piaff-Förderpreis Station 2020 eingesprungen ist, konnte der DOKR-Dressurausschuss nun eine erste Auswahl der U25EM-Kandidaten tätigen.

Vom 17. bis 22. August treffen im ungarischen Pilisjaszfalu die besten Nachwuchs-Grand Prix-Reiter Europas aufeinander. Es wird die fünfte EM dieser Art und bis jetzt waren die Deutschen jedesmal siegreich in der Mannschafts- und häufig auch in der Einzelwertung.

Für die Mission Titelverteidigung hat der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei nun folgende Vorauswahl getroffen:

  • Anna-Christina Abbelen mit Henny Hennessy
  • Jil-Marielle Becks mit Damon’s Delorange
  • Evelyn Eger mit Whitley
  • Hannah Erbe mit Carlos
  • Ann-Kathrin Lindner mit Flatley und Sunfire
  • Raphael Netz mit Lacoste
  • Alexa Westendarp mit Hicksteadt.

Sowohl für Evelyn Eger als auch für Alexa Westendarp ist es die erste Saison in der deutschen U25-Riege. Wobei letztere aber schon bei den Junioren und Jungen Reitern reichlich Championatserfahrung gesammelt hat. Evelyn Eger hingegen ist ein ganz neues Gesicht.

Welche vier Reiter am Ende die deutschen Farben in Ungarn vertreten dürfen, entscheidet sich bei der zweiten Sichtung, die vom 17. bis 19. Juli beim CDI U25 in Hagen auf Hof Kasselmann stattfindet.

Kader aktualisiert

Auch der U25-Kader wurde im Anschluss an das Turnier auf dem Schafhof aktualisiert. Evelyn Eger gehört nun ebenso dazu wie Hannah Erbe, die ja lange verletzt war und deshalb keine Turniere reiten konnte. Auch Alexa Westendarp wurde neu aufgenommen, so dass die Zusammensetzung nun dieselbe ist wie die oben genannte Longlist, wobei Jil-Marielle Becks mit Damon’s Satelite noch ein zweites Pferd hat.

 

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.