Neu in Verden: International Dressage Cup for Young Ponys

(© www.toffi-images.de)

Dieses Jahr werden die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde voraussichtlich zum letzten Mal in Verden stattfinden, da sie im kommenden Jahr in niederländische Ermelo wechseln. Der Abschied ist zugleich ein Anfang, da es erstmals auch ein Championat für junge Ponys geben wird. Die deutschen Teilnehmer werden am Mittwoch gesichtet.

Der „International Dressage Cup for Young Ponys“ ist sozusagen das Pendant zu den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde. Am 8. Juli bewerben sich in Warendorf die fünf- und sechsjährigen Dressurpferde um die Tickets für das Dressur- und Springfestival in Verden, das dieses Jahr vom 5. bis 9. August stattfindet.

Bei den Fünfjährigen wurden 23 Ponys genannt, darunter die beim Bundeschampionat 2014 mit Medaillen ausgezeichneten Global Player AT (v. Hesselteich’s Golden Dream), D-Day AT (v. Dance Star AT) und FS Dorian Gray (v. FS Don’t Worry) sowie die Drittplatzierte bei den Stuten und Wallach, Arts Deimona (v. Arts-Dancer-Boy) und Carleo Go WE (v. Constantin).

Bei den Sechsjährigen wurden rund halb so viele Anmeldungen abgegeben. Auch hier finden sich bekannte Namen, wie beispielsweise der Vize-Bundeschampion Del Estero AT v. Dance Star AT. Auch Timberlake SH und Highvally D WE, Proud Raffaelo sowie Don Henley waren im vergangenen Jahr Finalisten des Bundeschampionats der fünfjährigen Dressurponys.

Insgesamt darf die Deutsche Reiterlichen Vereinigung (FN) je fünfzehn fünfjährige und sechsjährige Reitponys der Liste I für den Start in Verden nominieren. Dazu sind Ponys aus vier weiteren Nationen zum Pilotprojekt eingeladen. Zulassungsvoraussetzung ist eine Zuchtbescheinigung (Drei-Generationen-Pedigree) einer tierzuchtrechtlich anerkannten Züchtervereinigung. Pro Altersklasse dürfen je Reiter (Jahrgang 1997 oder jünger) maximal zwei Ponys gestartet werden.

Geritten wird in Warendorf wie auch in Verden die internationale Dressuraufgabe der FEI 2009 für fünfjährige Pferde (Einlaufprüfung) bei den fünfjährigen Ponys beziehungsweise die internationale Dressuraufgabe der FEI 2009 für fünfjährige Pferde (Finalprüfung) bei den sechsjährigen Ponys.

Am Sichtungstag besteht zwischen 8 und 9 Uhr die Möglichkeit zum Trainieren. Das Aufgabenreiten selbst beginnt um 9.30 Uhr mit den Fünfjährigen. Im Anschluss haben die Sechsjährigen dann bis 13.30 Uhr die Gelegenheit zum Vorbereitungstraining. Für sie wird es dann ab 14 Uhr ernst. Wie bei den Großen wird auch hier jeder Ritt kommentiert, die Entscheidung wird direkt im Anschluss an jeder Abteilung bekannt gegeben.