Niederlande geben Nationenpreisteams für Rotterdam und Aachen bekannt

TOKYO – Olympische Spiele / Olympic Games 2021

Der zehnjährige Totilas-Sohn Go Legend von Marlies van Baalen, ebenfalls in NED-Orange, ein Talent, dem es aber (noch?) an den grundsätzlichen Attributen des gut ausgebildeten Pferdes fehlt. (© www.sportfotos-lafrentz.de)

Die Niederländer habe ihre Equipen für die anstehenden Nationenpreisturniere bekannt gegeben.

In Rotterdam gibt, wie bereits berichtet, Hans Peter Minderhoud mit Dream Boy sein Comeback. Neben ihm gehen im Dressurnationenpreis Emmelie Scholtens auf Shooting Star Indian Rock, die Aachen-Vorjahressieger Dinja van Liere und Hermes sowie Thamar Zweistra auf Ich Weiss an den Start.

Für den CHIO Aachen hat Landestrainer Alex van Silfhout nun Marlies van Baalen auf Go Legend, Dinja van Liere mit Hartsuijker, Marieke van der Putten auf Tørveslettens Titanium und Karin Nijvelt mit Elysias benannt.

Go Legend hatte die Niederlande letztes Jahr bei den Olympischen Spielen in Tokio vertreten. Bei den diesjährigen Niederländischen Meisterschaften ging der Totilas-Sohn Grand Prix und Kür. Im Grand Prix war er mit 72,261 Prozent Achter hinter Emmelie Scholtens/Desperado, Dinja van Liere/Hermès, Emmelie Scholtens/Indian Rock, Marieke van der Putten/Tørveslettens Titanium, Dinja van Liere/Hartsuijker, Adelinde Cornelissen/Fleau de Baian und Thamar Zweistra/Ich Weiss.

Karen Nijvelt und der KWPN-Wallach Elysias v. Jazz waren Neunte im Grand Prix mit 72,130 Prozent.

Deutschland ist in Rotterdam mit Juliane Brunkhorst auf Aperol, Michael Klimke mit Sanrino und Christoph Koschel mit Dünensee vertreten.

Springen

In Rotterdam reiten in Orange: Willem Greve auf dem Hengst Grandorado, Marc Houtzager mit Sterrehof’s Dante, Harrie Smolders auf Monaco, Sanne Thijssen mit Con Quidam und Maikel van der Vleuten im Sattel von Beauville Z.

Für Deutschland stehen aktuell nur drei Reiter ohne Nennung von Pferden auf der Starterliste der O-Tour: Katrin Eckermann, Marcus Ehning und Gerrit Nieberg.

In Aachen werden die Niederlande vertreten durch Bart Bles auf Kriskras, Johnny Pals auf Charley, Harrie Smolders mit Bingo du Parc, Sanne Thijssen auf Con Quidam und Jur Vrieling mit Long John Silver.