Preis der Zukunft in Münster 2019 – das sind die Teilnehmer

welschoffr-einzel4d4s82

Lia Welschoff und Linus K bei den Junioren-Europameisterschaften 2017 in Roosendaal – sie zählen zu den Favoriten beim K+K Cup. (© Mirka Nilkens)

Traditionell findet zum Jahresauftakt beim K+K Cup in Münster auch der Preis der Zukunft für Deutschlands beste Nachwuchsdressurreiter statt. Die Teilnehmer werden im Anschluss an einen Auswahllehrgang nominiert. Das sind die Kandidaten für 2019.

U21/Junge Reiter

  • Cosima von Fircks mit Nymphenburgs Rockport OLD,
  • Nadine Krause mit Dancer,
  • Helen Erbe mit Fürst Kaspar (der schon Grand Prix-Erfolge unter der U25-Reiterin Sarah Runge auf dem Konto hat),
  • Linda Erbe mit DSP Fierro,
  • Paulina Holzknecht mit Darboven,
  • Laura-Eve Grellmann mit Lord’s Liebelei,
  • Luna Laabs mit Wild Willy Granly,
  • Julia Rohmann mit Roma Cherie,
  • Anna-Lena Vosskötter mit Insterlana,
  • Lia Welschof mit Linus K,
  • Nane Grunwald mit Sülberg oder Solitaire,
  • Rebecca Horstmann mit Friend of Mine,
  • Ann-Sophie Lückert mit Fairmont,
  • Sophie Reef mit Rue Noblesse und
  • Alexa Westendarp mit Four Seasons.

U18/Junioren

  • Jana Schrödter mit Der Erbe,
  • Emma Gömmer mit Sir Robin of Loxley,
  • Elisabeth von Wulffen mit Babylon (dem EM-Pferd von 2017 unter Leonie Richter),
  • Lily Bendig mit Boscolo,
  • Paula Franz mit Sir Rubin,
  • Valentina Pistner mit Flamboyant OLD,
  • Henri Schamburg mit Ducati K,
  • Romy Allard mit Summer Rose,
  • Isabelle Bottermann mit Valencia,
  • Laura-Franziska Riegel mit Zaffier,
  • Franziska Nölken mit Rigamento Royal,
  • Emely van Loon mit FBW Desperaux,
  • Henriette Schmidt mit Don de Jeu,
  • Lucie-Anouk Baumgürtel mit Sweetheart FH (der erste Auftritt in der Juniorentour für die Pony-Europameisterin, die Stute war unter Marcus Hermes schon Finalistin der Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde),
  • Anna Middelberg mit Bodyguard WF und
  • Michelle Moß mit Dancing Queen.

St.GEORG GRATIS LESEN!

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist! Das bietet der
St.GEORG Newsletter. Jetzt abonnieren und Sie erhalten eine Ausgabe
St.GEORG als ePaper gratis - zum immer und überall lesen.