Severo Jurado Lopez mit Bundeschampionats-Finalist nach Rio?

Severo Jesus Jurado Lopez in Verden bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde, wo die dänische Stute mit dem Spanier den Titel 2015 holte.

(© Severo Jesus Jurado Lopez in Verden bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde, wo die dänische Stute mit dem Spanier den Titel 2015 holte.)

Andreas Helgstrands spanischer Bereiter Severo Jesus Jurado Lopez hat dieses Jahr großes vor. Sein Ziel sind die Olympischen Spiele in Rio. Dafür hat er jetzt in ein neues Pferd investiert.

Es handelt sich um den jetzt zehnjährigen bayerischen Hengst Lorenzo v. Lord Loxley-Rubin-Royal, gezogen von Martin Niedermair. Dreijährig wurde er von Uwe Schwanz beim Bundeschampionat vorgestellt und belegte dort Rang vier. Danach wechselte er in den Besitz der dänischen Familie Elkjaer-Holm. Inzwischen steht der Hengst zur Ausbildung im Stall Helgstrand, wo er von dem Spanier Severo Jesus Jurado Lopez geritten wird. Auf seiner Homepage berichtet Andreas Helgstrand, der Hengst habe im Laufe der Zeit bei ihm enormes Talent insbesondere für die Grand Prix-Lektionen bewiesen. Darum hat Severo Jurado Lopez nun selbst in den Hengst investiert und ihn sich als potenzielles Olympiapferd gesichert. Er ist bislang zwar noch keinen internationalen Grand Prix gegangen, aber das kann er ja noch nachholen.

www.helgstranddressage.com

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.