Totilas: Tierquälerei-Anklage fallengelassen

Totilas unter Matthias Alexander Rath in Hagen 2012

Hagen a.T.W. 28.04.2012 Horses & Dreams Dressur Grand Prix (Kür-Tour): Matthias Alexander Rath (GER) beim Abreiten mit Totals in der Rollkur Foto: Julia Rau Am Schinnergraben 57 55129 Mainz Tel.: 06131-507751 Mobil: 0171-9517199 Rüsselsheimer Volksbank BLZ 500 930 00 Kto.: 6514006 Es gelten ausschliesslich meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (© Julia Rau)

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat die Anklagen der Tierschutzorganisation PETA fallengelassen, dass Totilas bei der Besitzergemeinschaft Linsenhoff/Schockemöhle bzw. bei Trainer Klaus-Martin Rath und dessen Sohn Matthias tierquälerisch gehalten und trainiert würde. Die Nachricht kam Anfang der Woche.

Dressursport Deutschland zitiert Klaus-Martin Rath: „Für die Staatsanwaltschaft war weder beim Thema Pferdehaltung noch beim Thema Training auch nur der Anschein eines Anzeichens von Quälerei zu erkennen.“ Eine Gruppe mehrerer Gutachter hatte sich Haltung und Training von Totilas auf dem Schafhof angesehen. Rath weiter: „Das Thema der Haltung war schnell vom Tisch. Und bei der Kritik am Training geht es ja mehr um einen Glaubenskrieg. Aber dass wir jetzt auch von Seiten des Gesetzes die Aussage haben, dass das absolut kein Fall von Tierquälerei ist, kann wichtig für den gesamten Reitsport sein.“Men’s Nike PG3 ‚Paulette‘ [AO2607-901]

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.