Umfrage: Wer landet auf dem Podium bei der DM Dressur in Balve?

007TH_Balvi_7350_58_5a6f249890f5f

Balvi, das Maskottchen der DM in Balve (© www.balve-optimum.de)

Ab Freitagmorgen geht es im Dressurviereck beim Balve Optimum ums Ganze: Wer wird deutscher Meister? Und: Wer schafft den Sprung in die Mannschaft, die beim Nationenpreis beim CHIO Aachen für Deutschland an den Start geht. Nach aktuellem Stand der DInge haben wir in dieser Umfrahe mögliche Kandidatinnen und Kandidaten für einen Platz auf dem Treppchen zusammengestellt. Wir sind gespannt, wen die St.GEORG-Fans vorne sehen.

Zwei prominente Absagen für die Tage in Balve hatte Bundestrainerin Monica Theodorescu schon hinnehmen müssen: Gestern kam die Meldung, dass Kristina Bröring-Sprehe und Desperados, die in Hagen sich in Topform gezeigt hatten, nicht an den Start gehen werden. Schon ein paar Tage früher ließ Dorothee Schneider verlauten, dass sie nicht Mannschaftsolympiasieger Showtime sondern den Weltcup-Fünften Sammy Davis jr. mit nach Balve bringt. Dann hat sich auch noch Emilio von Isabell Werth verletzt. Nichts Schlimmes, aber kein Start in Balve. Der Dressurstall Rothenberger wird mit gesammelter Familien-Power Sönke Rothenberger und Cosmo die Daumen drücken, nach Bekunden seines Reiters, „das beste Pferd der Welt“. Wir haben ein paar Podiums-Trios zusammengestellt und wollen nun wissen: Wer packt das Treppchen bei  den Deutschen Meisterschaften?

Unsere Kandidaten in der Übersicht:

Anabel Balkenhol und der Trakehner Heuberger haben vor zwei Wochen beim „kleinen Aachen“ schon einmal geübt. Jetzt geht es in Balve ums Ganze.

Jessica von Bredow-Werndl muss gleich zweimal ran: Sie hat die Stuten Zaire und Dalera mit nach Balve gebracht und hofft den Sprung ins Aachen-Team zu schaffen.

Ingrid Klimke ist mal wieder „vielseitig“ unterwegs: Mit dem Hengst Franziskus will sie eine Woche vor Luhmühlen sich schon mal in Sachen Deutsche Meisterschaften „eingrooven“.

Fabienne Müller-Lütkemeier hat in Wiesbaden gezeigt, dass die Power von Frisch-Verheirateten nicht zu unterschätzen ist.

Sönke Rothenberger kann mit Cosmo seine in Hagen gezeigte Form bestätigen und auf Angriff reiten.

Hubertus Schmidt hatte seinen Trakehner 2017 in Balve auf den Punkt in Topform und Imperio durfte daraufhin in Aachen beim CDIO gehen.

Dorothee Schneider muss zwar auf Showtime verzichten, aber dass Sammy Davis jr. alles andere als eine Notlösung ist, hat der international erfolgreiche Wallach mehr als einmal unter Beweis gestellt.

Isabell Werth hat diesmal ein Eisen im Feuer, Weihegold, die Nummer eins der Welt. Ihr Wallach Emilio hat sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag akut verletzt.

 

Den Zeitplan des Balve Optimum finden Sie hier.

St.GEORG NEWSLETTER

Schnell, aktuell und auf einen Blick wissen, was Sache ist!
Das bietet der St.GEORG Newsletter.