Uthopia für 217.000 Euro an anonymen Käufer versteigert

Carl Hester und Uthopia

(© Carl Hester und Uthopia)

Mit Spannung hatte man auf Nachrichten von den britischen Inseln gewartet, wo heute Carl Hesters Mannschaftsolympiasieger Uthopia im Rahmen einer Zwangsversteigerung veräußert wurde.

Der Zuschlag fiel bei 165.00 Britischen Pfund, also ca. 217.000 Euro. Wer der Käufer von Uthopia ist, wurde nicht bekannt gegeben.

Der 15-jährige KWPN-Hengst v. Metall war einst das Paradepferd des Dressurausbilders Carl Hester. Unter anderem gehörten die beiden zum Goldmedaillenteam der Olympischen Spiele in London. Zuletzt hatte vor allem Hesters Schülerin Charlotte Dujardin den Hengst vorgestellt.

Immer wieder hatte es Unstimmigkeiten wegen der Besitzverhältnisse von Uthopia. Unter anderem hatte Dujardin deshalb einen Start beim Weltcupfinale in Göteborg abgesagt, wo sie ihren Titel hätte verteidigen können. Nun kam der Hengst als Teil der Insolvenzmasse von Sasha Stewart (die immer als Mitbesitzerin gegolten hatte) und deren Vater Derek Harrison im Rahmen von Wilsons Auctions unter den Hammer. Carl Hester hatte versucht, Käufer zu finden, die dem Hengst seinen Lebensabend bei ihm im Stall garantieren.

www.horseandhound.co.uk